Bezirksgericht: Warum ein Notar enterbte Tochter klagte

Vorarlberg / 10.09.2021 • 19:30 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Bezirksgericht: Warum ein Notar enterbte Tochter klagte
Der 80-Jährige hatte das Testament vor seinem Tod handschriftlich verfasst. Symbol: dpa

Geschenkte halbe Million Euro war der Hinterbliebenen noch zu wenig.