Satter Sound gegen das Schweigen

Vorarlberg / 13.09.2021 • 16:23 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Daniela Grüninger, Sabine Estl und Karin Kaufmann vom Verein „Schmetterlinge“.
Daniela Grüninger, Sabine Estl und Karin Kaufmann vom Verein „Schmetterlinge“.

Charitykonzert des Mühlecafés für den Verein „Schmetterlinge“.

Frastanz Unter dem Motto „Drinks, Food and Music“ lud das Mühlecafé in der Energiefabrik an der Samina in Frastanz zu einem Rockkonzert für den guten Zweck ein. Sämtliche Einnahmen kamen dem Verein „Schmetterlinge“, einer Selbsthilfeorganisation für Betroffene sexualisierter Gewalt und deren Angehörige zugute. Die Initiative für das Charitykonzert ging von der Leiterin des Mühlecafés der Aqua Mühle Vorarlberg Angela Horneber aus, welche die Gründerin des Vereins Schmetterlinge Karin Kaufmann zuvor kennengelernt hatte. Der Kontakt zu den beiden noch jungen Bands kam über Michael Fleisch von der Ländle Kassa schnell zustande.

Daniela Grüninger, Sabine Estl und Karin Kaufmann vom Verein „Schmetterlinge“.
Daniela Grüninger, Sabine Estl und Karin Kaufmann vom Verein „Schmetterlinge“.

Doppelkonzert

Schon bald stand das Line Up des Abends mit „Double Trouble“ und „Front Page“ fest. In der Band „Double Trouble“ traten Anna-Lena Fleisch (Gesang und E-Gitarre), Dominik Fleisch (Drums) sowie Angelika Welte (Gesang und Bass) auf. Neben einigen glanzvoll gespielten Coversongs und gefühlvollen Balladen wie „Say something“ gab die Band auch ihren selbst geschriebenen Song „Sun after the rain“ zum Besten.Noch rockiger wurde der Abend mit der Band „Frontpage“ fortgesetzt, in der Rockröhre Katharina Kaneider (Gitarre und Gesang) durch Markus Kahn an der Gitarre, Clemens Keckeis am Bass und Perotin Götz am Schlagzeug begleitet wird. Zum Repertoire der jungen Bahnd zählten Green Day, Rage Against the Machine und Nirvana. Besonders dynamisch wurde auch „My Sharona“ gecovered und dem Publikum vorgetragen.

„Double Trouble“ und „Frontpage“ spielten zugunsten der Selbsthilfeorganisation für Betroffene sexualisierter Gewalt auf. <span class="copyright">Heilmann</span>
„Double Trouble“ und „Frontpage“ spielten zugunsten der Selbsthilfeorganisation für Betroffene sexualisierter Gewalt auf. Heilmann

Karin Kaufmann nahm als Gründerin und Geschäftsführerin des Vereins „Schmetterlinge“ selbstverständlich an dem gelungenen Charity-Abend teil und bedankte sich für die Unterstützung, trotz des noch oft tabuisierten Themas. Erfreut war auch Angela Horneber vom Mühle­café über die gelungene Umsetzung des ersten Charitykonzerts des Mühlecafés. HE

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.