Im Antlitz des Buches

Vorarlberg / 26.09.2021 • 17:06 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Bürgermeister Markus Giesinger, Marvin Fleisch, Rosalie Lampert, Pia Schnetzer, Lorena Fussenegger, Gabriel Fenkart, Ismail Giesinger und Büchereileiterin Wilma Schneller.<span class="copyright">Egle</span>
Bürgermeister Markus Giesinger, Marvin Fleisch, Rosalie Lampert, Pia Schnetzer, Lorena Fussenegger, Gabriel Fenkart, Ismail Giesinger und Büchereileiterin Wilma Schneller.Egle

Bei Vernissage der Aktion „Bookface statt Facebook“ präsentierten Jugendliche ihre Fotokunstwerke.

altach Endlos lange Ferien, Langeweile und keine sinnvolle Betätigung. Für viele Kinder und Jugendliche ist die Flucht in Richtung Internet, Social Media und Spielkonsole naheliegend. Dass es auch anders gehen kann, zeigten die Teilnehmenden der Aktion „Bookface statt Facebook“, veranstaltet von Wilma Schneller und ihrem Team der Altacher Bibliothek.

Ironischerweise läuft diese Aktion bereits international unter dem Hashtag #bookface auf Instagram und wurde nun in Altach aufgegriffen. Die Aufgabe? Ein Buch lesen und danach das Buchcover möglichst abbildungsgetreu in der Realität nachstellen und auf einem Foto festhalten. Hintergrund, Requisiten etc. waren frei wählbar. Mit an Bord auch die Offene Jugendarbeit Altach bzw. der Jugendtreff BackUp#1 rund um Leiterin Nicole Beck. Nun wurden die besten Fotos von einer Jury, bestehend aus Fotografin Annabell Stübe, Künstlerin Verena Leija sowie Bürgermeister Markus Giesinger – allesamt aus Altach, prämiert und im Rahmen einer Vernissage der Öffentlichkeit prämiert. Bei dieser Gelegenheit wurden auch alle Teilnehmer mit einer kleinen Anerkennung belohnt. Die OJA Altach übernahm vor Ort die Bewirtung mittels der fahrbaren Bar.

Für alle Interessierten ist die Ausstellung noch bis zum 22.Oktober im Foyer des KOM zu bewundern. CEG

Rosalie Lampert präsentiert voller Stolz ihr nachgestelltes Foto im Altacher KOM.
Rosalie Lampert präsentiert voller Stolz ihr nachgestelltes Foto im Altacher KOM.
Auch Pia Schnetzer hat sich an der Aktion „Bookface statt Facebook“ beteiligt und zeigt ihr Werk.
Auch Pia Schnetzer hat sich an der Aktion „Bookface statt Facebook“ beteiligt und zeigt ihr Werk.