Schallenberg sorgt im Umgang mit Kurz-Akten für Unmut im Nationalrat

Vorarlberg / 12.10.2021 • 22:42 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Zunächst kritisiert Beate Meinl-Reisinger die Regierung am Rednerpult. Die Durchsuchungsanordnung, die sie dem Kanzler auf den Tisch legt, findet daraufhin den Weg auf den Boden. APA/3
Zunächst kritisiert Beate Meinl-Reisinger die Regierung am Rednerpult. Die Durchsuchungsanordnung, die sie dem Kanzler auf den Tisch legt, findet daraufhin den Weg auf den Boden. APA/3

Sumpf bis Machtgier: Opposition schoss sich auf Kanzler ein.