Staatsverweigerer wartet in Liechtenstein auf Auslieferung

Vorarlberg / 19.10.2021 • 16:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Die Anwesenden haben die Festnahme scheinbar live gestreamt, im Internet kursieren Mitschnitte. <span class="copyright">BAR Schweiz Youtube</span>
Die Anwesenden haben die Festnahme scheinbar live gestreamt, im Internet kursieren Mitschnitte. BAR Schweiz Youtube

Der Möchtegern-Richter Carl-Peter Hofmann wurde bei einer Aktion gegen Coronaleugner festgenommen.

Vaduz Der Landgasthof Rössle in Ruggell nahm es mit den Coronamaßnahmen alles andere als genau. Ende September wurde er daher behördlich geschlossen, wovon sich die Wirtin und Unterstützer nicht beeindrucken ließen. Ein Großaufgebot der Landespolizei und des Schweizer Grenzwachtkorps räumten die Gaststätte, eine Person aus der Reichsbürgerbewegung wurde zur Feststellung der Personalien auf die Dienststelle gebracht: Carl-Peter Hofmann.

Festnahme Hofmanns

Aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen wird an dieser Stelle kein Inhalt von Youtube angezeigt.

Wie das Liechtensteiner “Vaterland” berichtet, wartet der gebürtige Deutsche nun auf die Auslieferung nach Österreich. Der Vorwurf: Gründung einer staatsfeindlichen Verbindung, Anstiftung zum Missbrauch der Amtsgewalt, Erpressung und schwerer gewerbsmäßiger Betrug. Hofmann ist der Gründer eines Staatsverweigerer-Gerichtshofs, welcher sich durch die Bibel zu legitimieren versucht. Außerdem war der 61-Jährige ein Wegbegleiter des selbst ernannten Staatenbundes Österreich. Per Internationalem Haftbefehl fahndet die Staatsanwaltschaft Graz nach dem 2018 untergetauchten Hofmann, welcher in der Schweiz vermutet wurde.

Anhänger seines “Global Court of the Common Law” mussten sich im Februar in Salzburg wegen der Bildung einer staatsfeindlichen Vereinigung verantworten. Bei der Verhandlung wurden auch Schätzungen zu den Unterstützerzahlen bekannt: Sie könnten im deutschsprachigen Raum im dreistelligen Bereich liegen, in Österreich seien es laut den Verteidigern eher 25 Mitglieder. Staatsverweigererbewegungen sind vor allem für verschuldete oder in andere Schieflage geratene Menschen anziehend, da sie Immunität vor Banken und der Exekutive und damit ein schuldenfreies Leben versprechen. Allein der Staatenbund hatte zu seiner Höchstzeit 2600 Mitglieder. Österreich hat bereits um die Auslieferung Hofmanns angesucht, wie Landrichter Michael Jehle den VN bestätigt. Wie das “Vaterland” in Erfahrung brachte, soll am 28. Oktober am Obergericht die Auslieferung verhandelt werden.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.