Auf dem Dünser Schulhof wurde aufgetischt

Vorarlberg / 27.10.2021 • 16:06 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Der Schulhof der Dünser Volksschule wurde zum mobilen Gasthaus. <span class="copyright">Heilmann</span>
Der Schulhof der Dünser Volksschule wurde zum mobilen Gasthaus. Heilmann

Zum Ausklang der Fanni-Amann-Tage wurde noch einmal köstlich gekocht und gegessen.

Düns Auf dem Schulhof der Volksschule in Düns duftete es nach Kraut und Speck, und bunt dekorierte Tische sowie ein Couchsessel und Fanni Amanns Rezeptbuchklassiker „Meine Küche“ luden am Sonntagmittag bei „Fanni Amann Mobil“ zum Verweilen ein.

Das Konzept der mobilen Gastfreundschaft feierte 2011 in Feldkirch seine Premiere. Damals kochte das Designstudio Chmara & Rosinke im öffentlichen Raum auf ihrer mobilen Küche. Mit ebendieser mobilen Küche lud die Dreiklang-Region heuer in Dünserberg und Düns bei „Fanni Amann Mobil“ zum gemeinsamen Mittagstisch ein. Marcus Naumann (Geschäftsführer ARGE Dreiklang) und Julia Beck (Kreativagentur mohap) bereiteten in Düns köstliche Krautspätzle mit Speck und frischem Schnittlauch zu. Das genussvolle Sonntagmittagessen ließen sich auch die Bürgermeister der Dreiklang-Gemeinden Düns und Schnifis, Gerold Mähr und Simon Lins, sowie Walgau-Winzer Raimund Dünser und einige weitere Gäste bei sonnigem Wetter nicht entgehen. Rund einen Monat lang wurden bei den Fanni-Amann-Tagen in der Dreiklang-Region, die der legendären Köchin aus dem „Schnifner Bädle“ gewidmet sind, heuer wieder besondere Köstlichkeiten gekocht und aufgetischt. Mit dem „Fohrenburger Fanni Bock“ wurde heuer sogar ein eigens dafür gebrautes Bockbier auf den Events serviert.

Die Bürgermeister Simon Lins (Schnifis) und Gerold Mähr (Düns) ließen sich die ...
Die Bürgermeister Simon Lins (Schnifis) und Gerold Mähr (Düns) ließen sich die ...
 ... vom GF der ARGE Dreiklang, Marcus Naumann, zubereiteten Krautspätzle schmecken. <span class="copyright">Heilmann</span>
... vom GF der ARGE Dreiklang, Marcus Naumann, zubereiteten Krautspätzle schmecken. Heilmann

Grande Finale

Zum Finale der Fanni-Amann-Tage hat die Dreiklang-Region noch mit gleich drei weiteren Veranstaltungen aufgewartet: Am Montag hieß es in der Krone Schnifis bei einem herzhaften Rinderragout „Aufgetischt“, am Dienstagnachmittag wurde im Laurentiussaal nach einem Fanni-Amann-Rezept Birnenbrot für die Weihnachtszeit gebacken, und am Mittwochabend ist man im Laurentiussaal zum Gespräch bei Bewirtung zusammengekommen, um noch einmal an Fanni, Mali, Ali und das Bädle zu erinnern. HE

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.