Sofortmaßnahmen in Sachen Kanalsanierung

Vorarlberg / 02.11.2021 • 16:27 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Tschütschstraße muss wegen dringender Arbeiten am Kanalsystem im November vo-raussichtlich für drei Wochen tagsüber gesperrt werden.<span class="copyright">Mäser</span>
Die Tschütschstraße muss wegen dringender Arbeiten am Kanalsystem im November vo-raussichtlich für drei Wochen tagsüber gesperrt werden.Mäser

In Klaus werden in den kommenden Wochen zwei Abschnitte des Regenwasserkanals saniert.

Klaus Im vergangenen Jahr ist in der Vorderlandgemeinde Klaus mit der Überprüfung sämtlicher Kanäle und Leitungen begonnen worden, um auf diesem Wege den Zustand der Kanalisationsanlage umfassend darstellen zu können. Dabei sind vor allem in Teilen des Regenwasserkanals erhebliche Schäden festgestellt worden, welche dringende Sofortmaßnahmen erforderlich machen.

Sperre notwendig

So muss in den kommenden Wochen der Regenwasserkanal, der unter dem Friedhof und dann noch weiter bis knapp auf Höhe des Gasthofes Adler verläuft, saniert werden. In weiterer Folge erfordert auch der Regenwasserkanal vom Hochbehälter der Tschütschstraße bis zu der Einmündung in die Walgaustraße eine umgehende Sanierung. „Dazu muss die Tschütschstraße voraussichtlich vom Montag, 8., bis zum Freitag, 26. November, jeweils an den Wochentagen zwischen 8 Uhr und 17 Uhr für den Verkehr gesperrt werden“, erläutert in diesem Zusammenhang der Klauser Gemeindesekretär Issa Zacharia.

70.000 Euro bleiben Gemeinde

Die Vergabe der entsprechenden Baumeisterarbeiten für die Sanierung des Regenwasserkanals im Bereich Tschütsch und Friedhof ist bereits bei der letzten Gemeindevertretersitzung mehrheitlich beschlossen worden. Die Kosten für diese Sofortmaßnahmen werden mit rund 270.000 Euro beziffert, wobei rund 200.000 Euro durch das Land Vorarlberg und das Kommunale Investitionsprogramm (KIP) gefördert werden – den Rest muss die Gemeinde Klaus finanzieren. MIMA

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.