“Es gibt drei Motive, warum jemand Fake News verbreitet”

Vorarlberg / 04.11.2021 • 20:43 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
"Es gibt drei Motive, warum jemand Fake News verbreitet"
Ingrid Brodnig war am Donnerstag zu Gast bei “Vorarlberg LIVE”.Screenshot VOL.AT

Ingrid Brodnig ist Expertin in Sachen Fake News, Hetze und Verschwörungsmythen im Internet. Die Autorin hat am Donnerstag bei “Vorarlberg Live” darüber gesprochen, was man gegen Hass im Netz tun kann.

“Hass im Netz. Was wir gegen Hetze, Mobbing und Lügen tun können” lautet auch der Titel ihres Buches, für das sie mit dem Bruno-Kreisky-Sonderpreis ausgezeichnet worden ist.

Im Gespräch mit Marc Springer bei “Vorarlberg LIVE” hat sie darüber gesprochen, warum es klüger ist, Verschwörungsgläubigen mit Fragen als mit Kontern zu begegnen, welche Rolle Social Media bei Verschwörungstheorien spielen, wer und aus welchen Gründen gezielt Falschmeldungen im Internet streut und was sich die oft gescholtenen Medien beim Thema “Hass im Netz” tatsächlich vorwerfen lassen müssen.

Wie kontert man Fake-News am besten?

Aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen wird an dieser Stelle kein Inhalt von Sonstige angezeigt.

Welche Rolle spiel Social Media?

Aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen wird an dieser Stelle kein Inhalt von Sonstige angezeigt.

Was müssen sich die Medien vorwerfen?

Aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen wird an dieser Stelle kein Inhalt von Sonstige angezeigt.

Aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen wird an dieser Stelle kein Inhalt von Sonstige angezeigt.

Die Sendung “Vorarlberg LIVE” ist eine Kooperation von VOL.AT, VN.at, Ländle TV und VOL.AT TV und wird von Montag bis Freitag, ab 17 Uhr, ausgestrahlt. Mehr dazu gibt’s hier.

(VOL.AT)

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.