Jürgen Weiss

Kommentar

Jürgen Weiss

Schön sprechen

Vorarlberg / 09.11.2021 • 08:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit

Das ist – heute wohl weniger als früher – die elterliche Ermahnung, wenn ein Kind mit seiner Ausdrucksweise über die Stränge schlägt. Auf eine solche Ermahnung beschränken sich die meisten Kommentare der türkis-schwarzen Führungsriege zu den unsäglichen SMS-Nachrichten des früheren Bundeskanzlers Kurz und seines Umfelds. Es ist angesichts dieses milden Tadels davon auszugehen, dass er auf einen Rücktritt von seinem Seitentritt hinarbeitet. Dass Finanzminister Blümel wegen angeblich falscher Zeugenaussage von der Staatsanwaltschaft nun doch nicht belangt wird, lässt Kurz hoffen, dass es auch ihm gelingen kann, den Kopf aus den Schlingen der Justiz zu ziehen.