Warum der Lockdown auch die Leukämiehilfe hart trifft

Vorarlberg / 02.12.2021 • 11:15 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Warum der Lockdown auch die Leukämiehilfe hart trifft
Susanne Marosch, Russpreisträgerin und Obfrau des Vereins „Geben für Leben“, weiß um die dramatischen Folgen, die mit den pandemiebedingten Einschränkungen einhergehen. VN

Viele Benefizveranstaltungen mussten abgesagt werden.