Demos mit mehr und weniger Echo

Vorarlberg / 09.01.2022 • 22:14 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die Teilnehmer sammelten sich in den Seeanlagen.

Die Teilnehmer sammelten sich in den Seeanlagen.

bregenz Zu einer Mega-Demo-Woche hatten die Organisatoren der Kundgebungen gegen Impfpflicht und Coronamaßnahmen aufgerufen, doch nur am Samstag fiel der Aufruf auf einigermaßen fruchtbaren Boden. Rund 4000 Personen zogen durch die Bregenzer Innenstadt und sorgten nicht nur für Lärm, sondern auch für Verkehrsbehinderungen. Laut Angaben der Exekutive verlief die Demonstration aber ohne Zwischenfälle und ruhig. Weniger Aufmerksamkeit war dem grenzüberschreitenden Fackellauf in Lustenau am Sonntagabend beschieden. Auf den beiden Rheinbrücken beim Zollamt Lustenau und beim Zollamt Meiningen/Oberriet hätten jeweils Kundgebungen stattfinden sollen.

Auch Trommeln boten die Demonstranten auf.

Auch Trommeln boten die Demonstranten auf.

Auch Schaulustige zieht das wöchentliche Demo-Spektakel in Bregenz an. vn/serra
Auch Schaulustige zieht das wöchentliche Demo-Spektakel in Bregenz an. vn/serra

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.