Anwendungsfehler führte zu Sturz in Kletterhalle

Vorarlberg / 10.01.2022 • 22:09 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Polizei ermittelt nach schwerem Unfall in Kletterhalle. 
              vn/rauch

Polizei ermittelt nach schwerem Unfall in Kletterhalle.  vn/rauch

Dornbirn In der Kletterhalle in Dornbirn kam es am Sonntagnachmittag zu einem Unfall (die VN berichteten). Als ein 52-jähriger Mann die Wand hochkletterte, wurde er von seinem 23-jährigen Neffen gesichert.

Beim Ablassen aus zwölf Meter Höhe blockierte das angebrachte Sicherungsgerät nicht ordnungsgemäß und der 52-Jährige stürzte auf den Hallenboden. Er zog sich dabei Verletzungen unbestimmten Grades zu. Ein sachkundiger Beamter der Alpinpolizei bestätigte den VN am Montag, dass die verwendeten Materialien zwar in Ordnung waren, das Seil aber nicht korrekt durch das Sicherungsgerät geführt wurde.

Aufgrund dieses Anwendungsfehlers konnte es nicht auf den Zug reagieren und seine Aufgabe erfüllen. Wer für den Anwendungsfehler verantwortlich ist, wird noch ermittelt. VN-RAU

asdfasdf???
asdf
asdf???
Polizei ermittelt nach schwerem Unfall in Kletterhalle. vn/rauch
Polizei ermittelt nach schwerem Unfall in Kletterhalle. vn/rauch

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.