Eingesendet. Vereinsnachrichten aus dem Bezirk

Vorarlberg / 10.01.2022 • 16:10 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Die Feuerwehrjugend Wolfurt probt jeden Dienstag.FW Wolfurt
Die Feuerwehrjugend Wolfurt probt jeden Dienstag.FW Wolfurt

Probe der Feuerwehrjugend­ in Wolfurt

Feuerwehrjugend Wolfurt Dienstag um 18 Uhr beginnt jede Woche die Feuerwehrjugendprobe in Wolfurt.

Bei der Einsatzübung mit Schulung galt es, eine Person, die über abschüssiges Gelände gestürzt war, zu retten. Um sicher zur Person zu kommen, wurde eine Leiter gestellt. Gesichert stiegen zwei Jugendliche ab und brachten den Verletzten in die Schleifkorbtrage. Gemeinsam konnte die Person gerettet
werden. Bei so einer Übung gilt es, die verschiedensten Aufgaben zu beherrschen. Unter anderem waren es hier der Leiterdienst, Knoten, Absichern einer Gefahrenstelle und auch die Beleuchtung einer Einsatzstelle.

Der Feuerwehrjugend kann man ab dem Jahr, in dem man zwölf wird, beitreten. Die Übungen und Schulungen dienen vor allem der Vorbereitung auf den Einsatzdienst, damit die Jugendlichen, die mit 16 Jahren in den Aktivstand übernommen werden, bestens ausgebildet sind. Wer Interesse hat mitzumachen, kann sich einfach über das Formular der Feuerwehr Wolfurt melden. Natürlich werden bei Proben und Schulungen die geltenden Maßnahmen zum Schutz vor Covid-19 eingehalten. Weitere Infos: www.feuerwehr.wolfurt.at

Abschlusswanderung der Höchster Senioren

Seniorenbund Höchst Bei Bodennebel, aber mit Vorfreude auf strahlenden Sonnenschein machten sich 13 wanderfreudige Senioren mittels Fahrgemeinschaft von Höchst aus Richtung Sulzberg zur Abschlusswanderung auf. In Sulzberg angekommen, überraschten die Senioren die tiefen Temperaturen. In Bewegung der Sonne entgegen und bei herrlicher Aussicht auf die umliegenden Berge vergaßen die Wanderer alsbald die Kälte und genossen es, in der wärmenden Sonne zu wandern. Auf dem Sulzberger Höhenweg ging es Richtung Kalter Brunnen, weiter Richtung Glafberg und Linden­gschwend. Nach etwas mehr als drei Stunden Wanderzeit erreichten alle mit zufriedenen Gesichtern den Gasthof Alpenblick.

Nach einem letzten Blick auf die Nagelfluhkette, den Hohen Ifen, denWidderstein, die Winterstaude und die Mittagsspitze machten sich dann alle auf den Heimweg. Manfred Leipold

Die Abschlusswanderung führte die Höchster Senioren nach Sulzberg.Seniorenbund Höchst
Die Abschlusswanderung führte die Höchster Senioren nach Sulzberg.Seniorenbund Höchst

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.