Start in den Winterzauber

Vorarlberg / 10.01.2022 • 19:08 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Für Juliane aus Wolfurt besteht der Winterzauber im Schneeballwerfen.
Für Juliane aus Wolfurt besteht der Winterzauber im Schneeballwerfen.

Traumhafte Bedingungen in den kommendenTagen.

Schwarzach Ach wenn doch nur noch Ferien wären. Das werden sich wohl viele Wintersportfans in den nächsten Tagen denken. Denn: Statt wolkenverhangenem Himmel wird die Sonne auf den Planeten lachen, die Schneebedingungen sind geradezu ideal, einem ungetrübten Skivergnügen steht nichts im Wege.

Schon heute sollten sich Restwolken und Nebelfelder allmählich verziehen und der Sonne zum Durchbruch verhelfen. Einziger kleiner Wermutstropfen: Väterchen Frost wird dafür sorgen, dass ein allzu langer Aufenthalt unter freiem Himmel doch einiges an Robustheit erfordert. Nur ein bisschen Nebel und sonst nur Sonne ist bereits für Mittwoch angesagt. Ein bisschen Nebel wird es im Rheintal geben, doch der löst sich im Laufe des Tages auf. Weiterhin herrscht strenger Frost.

In der gleichen Tonart wird es die darauffolgenden Tage weitergehen. Viel Sonnenschein auch am Donnerstag. Und auch am Wochenende dasselbe Bild: Kaiserwetter und dazu noch langsam steigende Temperaturen. Die Ferien waren definitiv zur falschen Zeit. VN-HK

Maria aus Dornbirn genießt die Obere Spora Alpe bei Latschau im Montafon.  VN/Steurer
Maria aus Dornbirn genießt die Obere Spora Alpe bei Latschau im Montafon.  VN/Steurer
Denise aus Höchst macht in Hohenems Schuttannen Luftsprünge . Sie kann den Schnee dort weiterhin genießen.   VN/Steurer
Denise aus Höchst macht in Hohenems Schuttannen Luftsprünge . Sie kann den Schnee dort weiterhin genießen.   VN/Steurer

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.