Covid-19-Medikament jetzt auch als Tablette verfügbar

Vorarlberg / 11.01.2022 • 18:54 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Tabletten statt Infusionen: Der Arzt entscheidet, was besser ist.vn/steurer
Tabletten statt Infusionen: Der Arzt entscheidet, was besser ist.vn/steurer

bregenz Infos über eine Covid-19-Infektion werden von den Gesundheitsbehörden nicht an alle Hausärzte weitergegeben, klärt Landesrätin Martina Rüscher auf. Sie appelliert deshalb an Risikopatienten, sich nach einem positiven Test mit dem behandelnden Arzt in Verbindung zu setzen. Dank intensiver Forschung stehen mittlerweile auch mehrere Medikamente für die Behandlung von Covid-19 zur Verfügung. Vorarlberg öffnete dafür Ende Dezember im Messequartier Dornbirn ein neues Behandlungszentrum. Neu sind Covid-Medikamente auch in Tablettenform verfügbar. Diese können über den behandelnden Arzt verschrieben werden. Auch dafür wird ein Einverständnisformular benötigt. Nach Rücksprache mit dem Behandlungszentrum übermittelt der Arzt das Rezept an die gewünschte Apotheke, wo das Medikament dann abgeholt werden kann.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.