Gernot Längle wechselt auf den Stuhl des Bezirkshauptmannes

Vorarlberg / 11.01.2022 • 20:39 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Jurist Gernot Längle wird neuer Bezirks­behördenchef in Bregenz. VLK/serra
Jurist Gernot Längle wird neuer Bezirks­behördenchef in Bregenz. VLK/serra

Bregenz Die Landesregierung hat in ihrer jüngsten Sitzung den Vorstand der Abteilung Inneres und Sicherheit im Landhaus, Gernot Längle (54), zum künftigen Bezirkshauptmann von Bregenz bestellt. Der gebürtige Bregenzer wird die Funktion am 1. Mai übernehmen, erklärte LH Markus Wallner (VP). Längle erbt damit die Funktion von Elmar Zech, der seine Pension antritt. Längle war der Landesregierung von der Objektivierungskommission einstimmig für diese Spitzenfunktion vorgeschlagen worden und überzeugte die Kommission offenbar durch seine langjährige und vielfältige Verwaltungserfahrung und dem daraus resultierenden breiten und tiefen Wissen über die Aufgaben der Vorarlberger Landesverwaltung. Längle gilt als Kenner der Verwaltung, ist seit über 19 Jahren in Führungsfunktionen tätig und hat sich mit seiner Abteilung maßgeblich an der Pandemiebekämpfung beteiligt.

Der neue Bezirkshauptmann von Bregenz absolvierte das BORG Lauterach, das Studium der Rechtswissenschaften an der Universität in Innsbruck,  trat 1994 in den Landesdienst ein. Seit Juli 2010 leitet Gernot Längle die Abteilung Inneres und Sicherheit im Amt der Landesregierung. VN-TW

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.