Neue Servicestelle für Betreuung

Vorarlberg / 11.01.2022 • 16:51 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Josef Gojo, Alina Koch, Bettina Flatz und Konrad Klammer vor der neuen Servicestelle.Stadt
Josef Gojo, Alina Koch, Bettina Flatz und Konrad Klammer vor der neuen Servicestelle.Stadt

Wohnanlage in Hohenems beherbergt auch zwei städtische Anlaufstellen.

Hohenems In der Diepoldsauer Straße ist mit einem Bauprojekt der Wohnbauselbsthilfe und Raiffeisen Immobilien ein neues Quartier mit 39 Wohnungen entstanden, die mit 1. Dezember 2021 bezugsfertig waren.

So sind in der zentral gelegenen Diepoldsauer Straße 7 auch zwei Servicestellen der Stadt Hohenems untergebracht: Zum einen die Stelle für Betreuung und Pflege, die zuletzt von Hohenems und Lustenau geteilt wurde und im Senecura Sozialzentrum angesiedelt war, nun aber ganz in die Trägerstruktur der Stadt übernommen wurde. Heidi Wenin (Casemanagement), Alina Koch (Casemanagement und Teamkoordination) und Bettina Flatz (Koordination für betreubares Wohnen) stehen hier für die Bürger bereit.

Stelle für Gemeinwesen

Ab ersten Februar 2022 wird im selben Haus zum anderen auch die neue Stelle für Gemeinwesenarbeit, mit zwei Personen besetzt, eröffnen. Gerade auch ältere Menschen, die das neue Wohnquartier bezogen haben, finden bedarfsgerechte Wohnungen vor, Mitarbeiterinnen der Stadt geben ab Februar dann außerdem täglich Unterstützung.

Ende des vergangenen Jahres waren Konrad Klammer, der Gruppenleiter für Gesellschaft und Soziales im Rathaus, sowie Josef Gojo, zuständig für das Caremanagement der Stadt Hohenems und Leiter der Sozialabteilung, zur Besichtigung der neuen Räumlichkeiten vor Ort.

Die Serviceleistungen im Überblick

„Die Servicestelle für Betreuung und Pflege ist eine Einrichtung und Anlaufstelle der Stadt Hohenems. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen der betreuungs- und pflegebedürftige Mensch und seine Angehörigen. Wenn für ein Familienmitglied eine Betreuung oder Pflege notwendig wird, bedeutet das für alle Betroffenen eine massive Veränderung – die Servicestelle bietet hier Information und Unterstützung“, erklärt Bürgermeister Dieter Egger.

Die Servicestelle für Betreuung und Pflege erreicht man unter 05576/71 01 19 90.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.