Spendenaktion trotz Pandemie geglückt

Vorarlberg / 11.01.2022 • 16:46 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Klostervater Bertram Bolter und Alt-Klostervater Heinz Seeburger konnten an den Guardian Pater Makary einen Scheck in Höhe von 4000 Euro übergeben.seeburger
Klostervater Bertram Bolter und Alt-Klostervater Heinz Seeburger konnten an den Guardian Pater Makary einen Scheck in Höhe von 4000 Euro übergeben.seeburger

Franziskaner sammelten 4000 Euro für Familien im Raum Bludenz.

Bludenz Besinnen, teilen, Gott loben: Das war immer der Leitgedanke des Adventangebots der Franziskaner von Bludenz mit der besinnlich-musikalischen Adventstunde auf dem Fest der Maria Empfängnis und dem Adventmärktle. Vereine, Chöre und Musikgruppen haben ehrenamtlich und unentgeltlich mitgearbeitet und sich eingebracht und so zum guten Gelingen beigetragen. Der Reinerlös aus diesen Angeboten kam immer Menschen zugute, die es im Leben nicht so gut haben. Leider konnten aufgrund der Corona-Pandemie auch im vergangenen Jahr diese Angebote nicht durchgeführt werden.

Doch durch großzügige Spenden zugunsten der Sozialaktion des Franziskanerklosters konnten Klostervater Bertram Bolter und Alt-Klostervater Heinz Seeburger beim Drei-Königs-Gottesdienst an den Guardian Pater Makary einen Scheck in Höhe von 4000 Euro übergeben. Bertram Bolter dankte hier vor allem den Spendern. Der Betrag wurde an vier Familien im Raum Bludenz übergeben, die wegen schwerer Krankheit, Beeinträchtigung oder als Alleinerzieher dringend finanzielle Unterstützung brauchen, um ihnen in der Bewältigung des Alltags zu helfen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.