Wichtige Spende für das LZH

Vorarlberg / 11.01.2022 • 16:51 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
LZH-GF Johannes Mathis (rechts) zeigte sich gerührt angesichts der großzügigen Summe, die die Firma Winsauer Bau auch dieses Jahr wieder spendete.cth
LZH-GF Johannes Mathis (rechts) zeigte sich gerührt angesichts der großzügigen Summe, die die Firma Winsauer Bau auch dieses Jahr wieder spendete.cth

Winsauer Bau hilft Landeszentrum für Hörgeschädigte.

Dornbirn „Fast schon eine Weihnachtstradition“ ist die alljährliche Spendenübergabe der Firma Winsauer Bau GmbH an das Landeszentrum für Hörgeschädigte – und eine „großzügige Überraschung“, die wieder für große Begeisterung bei den Spendenempfängern sorgte.

So lud Bernd Winsauer, geschäftsführender Gesellschafter der Firma Winsauer Bau, kürzlich LZH-Geschäftsführer Johannes Mathis zur Übergabe eines Schecks über 3000 Euro. „In Zeiten der Corona-Krise ist diese finanzielle Unterstützung eine besondere Hilfe. Hörgeschädigte Kinder erhalten am LZH neben verschiedenen Angeboten wie zum Beispiel schulischer Bildung, Kindergartenbetreuung, Beratung und Begleitung im täglichen Leben auch wertvolle Therapien. Logopädie, Ergo-, Physio- und Musiktherapie sowie Reit- und Hippotherapie fördern die körperliche, sprachliche und vor allem auch die emotionale Entwicklung der Kinder“, betonte Mathis. Und weiter: „Dank solch großzügiger Spenden werden diese therapeutischen Angebote am LZH besonders unterstützt. Wir können nur von ganzem Herzen Danke für diese wertvolle Hilfe sagen.“ cth

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.