Aus dem Polizeibericht

Vorarlberg / 12.01.2022 • 22:09 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Mit 2,36 Promille am Lkw-Steuer

Bludenz Es war am Mittwoch gegen 9.30 Uhr, als Einsatzkräfte der Polizei von einem Verkehrsteilnehmer auf das auffällige Fahrverhalten eines auf der S 16 und der Autobahn A 14 in Fahrtrichtung Deutschland fahrenden Lkw aufmerksam gemacht wurden. Der aus Litauen stammende Sattelzug geriet wiederholt über die Mittellinie oder auf den Pannenstreifen der Fahrbahn. Bereits mehrfach hatte ein Unfall nur knapp verhindert werden können. Beamte der Autobahnpolizeiinspektion Bludenz machten das verdächtige Fahrzeug daraufhin ausfindig und unterzogen dessen Lenker einer Kontrolle. Dabei bemerkten die Polizisten einen starken, vom Lkw-Fahrer ausgehenden Alkoholgeruch. Ein daraufhin durchgeführter Alkotest verlief mit 2,36 Promille positiv. Dem 33-Jährigen wurde der Führerschein entzogen. Anzeige ist erfolgt.

 

Dieb auf frischer Tat ertappt

Satteins Eine sich über drei Wochen erstreckende Diebstahlserie in Satteins konnte nun geklärt werden. Aus  frei zugänglichen Wechselgeldkassen zweier landwirtschaftlicher Selbstbedienungshofläden in Satteins sind wiederholt Geldbeträge gestohlen worden. Daraufhin wurden Polizeibeamte des Sektorbereichs Satteins/Frastanz angewiesen, ein wachsames Auge auf die betroffenen Läden zu halten. Und tatsächlich: Bei einem neuerlichen Diebstahlversuch in der Nacht auf vergangenen Dienstag gelang es der Sektorstreife Satteins, den Täter auf frischer Tat zu ertappen. 

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.