Erster Spaten für neue Volksschule

Vorarlberg / 12.01.2022 • 17:02 Uhr / 4 Minuten Lesezeit

Spatenstich für Neubau in Altenstadt gefeiert.

Nach jahrelangen Planungen ist nun der offizielle Startschuss für den Neubau der Volksschule Altenstadt gefallen. <span class="copyright">Stadt</span>
Nach jahrelangen Planungen ist nun der offizielle Startschuss für den Neubau der Volksschule Altenstadt gefallen. Stadt

Feldkirch Mit dem ersten Schultag des Jahres wurde in Altenstadt auch der Neubau der Volksschule Altenstadt gestartet. Am Montag fand der Spatenstich für das rund 23-Millionen-Euro-Projekt im Beisein von Bürgermeister Wolfgang Matt, Vizebürgermeister und Baustadtrat Daniel Allgäuer und Schulstadträtin Gudrun Petz-Bechter sowie aller am Projekt Beteiligten als auch Kindern der Volksschule und des Kindergartens statt. Für Bürgermeister Wolfgang Matt ist klar: „Rund 23 Millionen Euro sind eine stattliche Summe, aber es ist – ohne Wenn und Aber – gut angelegtes Geld, weil es für die Bildung unserer jüngsten Mitbürgerinnen und Mitbürger aufgewendet wird. Damit weist dieses Projekt in die Zukunft unserer Stadt, zeigt, dass der Begriff ,Generationenprojekt‘ in Feldkirch keine leere Floskel ist und stärkt die Rolle unserer Stadt als starker Bildungsstandort.“

Provisiorium für Schulbetrieb

Um das Baufeld für den Neubau des Schulgebäudes frei zu machen, erfolgte bereits im vergangenen Sommer der Abbruch des bestehenden Klassentrakts. Als Ersatz wurde ein zweigeschossiges Provisorium errichtet, das pünktlich zum Schulstart im Herbst bezogen werden konnte. Während der Arbeiten sind Kinder und Pädagogen in diesem Ersatzbau, der auf dem ehemaligen Sportplatz errichtet und an das bestehende Turnhallenfoyer andockt, untergebracht. Er steht zusammen mit der Turnhalle und dem Verwaltungstrakt während der gesamten Bauphase für den Unterricht zur Verfügung. Dadurch ist gesichert, dass auch die Vereine die bisherigen Räumlichkeiten bis zum Umzug in den Neubau uneingeschränkt nutzen können. Von September bis November wurden die großen Gewerke für die Baumeister-, Zimmerer- und Elektrotechnikarbeiten sowie für die Installation und Errichtung von Heizung, Sanitäranlagen, Lüftung und Aufzügen europaweit ausgeschrieben und in der letzten Sitzung der Stadtvertretung im Dezember vergeben.

Auch der Nachwuchs war beim Spatenstich mit dabei.
Auch der Nachwuchs war beim Spatenstich mit dabei.

Fertigstellung Herbst 2023

Die neue Volksschule Altenstadt wird am selben Standort wieder errichtet, aber die Räume werden wesentlich größer und die Strukturen den neuen pädagogischen Konzepten angepasst. Ebenso wird die öffentliche Bücherei direkt im Schulhaus integriert, es gibt Räumlichkeiten für Vereine, die Normturnhalle und die Kleinsporthalle werden auch für die außerschulische Nutzung zur Verfügung stehen. Das Schulgebäude wird in Holzbauweise mit einer Grundwasserwärmepumpe und Photovoltaikanlage realisiert. Die zwei Baukörper – Schule bzw. Turnhalle/Vereinshaus – werden durch ein gemeinsames Untergeschoss verbunden. Je nach Witterungsbedingungen starten die Bauarbeiten für den Neubau noch im Laufe der nächsten Tage bzw. Wochen. Die Firstfeier soll dann bereits im Herbst 2022 gefeiert
werden können. Die Fertigstellung des Schulneubaus ist kurz vor dem Start ins Schuljahr 2023/24 vorgesehen.

Weitere Informationen zum Bauprojekt gibt es unter juergen.hafner@feldkirch.at oder 05522/304-1460.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.