Mit der Natur auf Tour

Vorarlberg / 12.01.2022 • 16:36 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Neue Informationstafeln und ein Rangerteam unterstützen diesen Winter die Lenkung von Freizeitsportlern und Erholungssuchenden. Kleinwalsertal Tourismus (2)/sie
Neue Informationstafeln und ein Rangerteam unterstützen diesen Winter die Lenkung von Freizeitsportlern und Erholungssuchenden. Kleinwalsertal Tourismus (2)/sie

Kleinwalsertal will mit Projekt die Lebens- und Freizeitraumnutzung lenken.

Mittelberg Das Kleinwalsertal hat für Natur- und Sportbegeisterte nicht nur auf der Piste einiges zu bieten. Da es allerdings immer mehr Menschen in der Freizeit in die Berge zieht, nimmt auch der Druck auf die Naturräume stetig zu. Das Vorarlberger Hochgebirgstal mit seinen drei Ortschaften Riezlern, Hirschegg und Mittelberg möchte daher mit dem Projekt „Natur bewusst erleben“ den Wert der Natur in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses stellen. Information, Sensibilisierung und Wissensvermittlung sollen Respekt für die Natur- und Kulturlandschaft schaffen. In dieser Wintersaison ist erstmals ein Rangerteam im Auftrag des Projekts unterwegs. Auch das Lenkungskonzept wird mit neuen Informationstafeln immer sichtbarer.

Elf Teilräume

Für die gezielte Lenkung der Freizeitsportler und Erholungssuchenden wurde das Kleinwalsertal in elf Teilräume unterteilt. In jedem der Teilräume wurden ökologische Besonderheiten und Nutzungskonflikte aufgenommen. Eine wichtige Rolle für die Lenkung sollen in Zukunft die neuen Taleingangstafeln spielen, die in einigen der Teilräume bereits aufgestellt wurden. Darauf ist zu sehen, wo sich Schutz- und Schongebiete befinden, welche Korridore man für den Aufstieg bzw. die Abfahrt nutzen sollte und auf welche Tiere und Pflanzen besonders Rücksicht zu nehmen ist. Zudem wurden sensible Gebiete in digitale Tourenportale wie Outdooractive oder Alpenvereinaktiv sowie gedrucktes Kartenwerk integriert, um die Sportler mit Tourenempfehlungen zu lenken.

„Natur bewusst erleben“ soll dadurch in zwei Richtungen wirken: Während die Destination die Aufgabe hat zu informieren und zu vermitteln, sind auch Freizeitsportler und Erholungssuchende in der Pflicht, sich mit den Besonderheiten in dem Naturraum, in dem sie unterwegs sind, auseinanderzusetzen. „Ein gutes Miteinander steht bei ,Natur bewusst erleben‘ an erster Stelle, denn wir sind überzeugt, dass das Projekt langfristig nur erfolgreich ist, wenn es einen Beitrag zu gegenseitigem Verständnis und Respekt leistet. Aus diesem Grund spielen Information und Wissensvermittlung eine zentrale Rolle in unserem Maßnahmenkatalog“, erläutert Elmar Müller, Vorstand von Kleinwalsertal Tourismus.

Ansprechpartner

Unterstützung bekommt das Projekt in diesem Winter erstmals von einem Rangerteam. Vier Ranger und eine Rangerin sind an den Wochenenden unterwegs, um über naturverträgliche Tourenplanung, Wald-Wild-Schongebiete und generelle Naturthemen zu informieren. Zudem sind sie auch Ansprechpartner für Grundbesitzer und Bewirtschafter. „Von Anfang an waren alle Interessengruppen und Grundbesitzer an dem Projekt beteiligt und das ist eine unserer Stärken, um ernsthafte Kompromisse einzugehen und Lösungen zu finden. Eine intakte Natur- und Kulturlandschaft ist die Lebensgrundlage für das Kleinwalsertal, deshalb müssen wir auch weiterhin eng zusammenarbeiten und auf Augenhöhe kommunizieren, um eine gute Balance zwischen Freizeitnutzung und Natur- sowie Lebensraumschutz zu erreichen“, sagt Bürgermeister Andi Haid.

„Von Anfang an waren alle Interessengruppen und Grundbesitzer an dem Projekt beteiligt.“

Neue Informationstafeln und ein Rangerteam unterstützen diesen Winter die Lenkung von Freizeitsportlern und Erholungssuchenden. Kleinwalsertal Tourismus (2)/sie
Neue Informationstafeln und ein Rangerteam unterstützen diesen Winter die Lenkung von Freizeitsportlern und Erholungssuchenden. Kleinwalsertal Tourismus (2)/sie
Neue Informationstafeln und ein Rangerteam unterstützen diesen Winter die Lenkung von Freizeitsportlern und Erholungssuchenden. Kleinwalsertal Tourismus (2)/sie
Neue Informationstafeln und ein Rangerteam unterstützen diesen Winter die Lenkung von Freizeitsportlern und Erholungssuchenden. Kleinwalsertal Tourismus (2)/sie
Neue Informationstafeln und ein Rangerteam unterstützen diesen Winter die Lenkung von Freizeitsportlern und Erholungssuchenden. Kleinwalsertal Tourismus (2)/sie
Neue Informationstafeln und ein Rangerteam unterstützen diesen Winter die Lenkung von Freizeitsportlern und Erholungssuchenden. Kleinwalsertal Tourismus (2)/sie
Mit der Natur auf Tour

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.