Zwei Spenden für das Hohenemser Hilfswerk

Vorarlberg / 12.01.2022 • 16:34 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Sabine Aberer, Fatmir Zuberi und Bürgermeister Dieter Egger (v.l.).Stadt
Sabine Aberer, Fatmir Zuberi und Bürgermeister Dieter Egger (v.l.).Stadt

3000 Euro bekam die wohltätige Organisation überreicht.

Hohenems Am Dienstag, dem 11. Jänner, war Fatmir Zuberi von der Preisegger & Hammerer Handelsgesellschaft zu Gast im Rathaus und übergab einen Spendenscheck in Höhe von 2500 Euro zugunsten des Hohenemser Hilfswerks an Bürgermeister Dieter Egger und Sabine Aberer von der städtischen Sozialabteilung.

„Für mich als Hohenemser Unternehmer ist es selbstverständlich, in diesen Zeiten auch einen Beitrag für notleidende Menschen zu leisten und ich freue mich, dass unser Beitrag über das Hilfswerk sicherlich an die richtigen Stellen gelangt“, so Zuberi.

Weitere Spende

Anfang dieses Jahres durfte sich das Hilfswerk der Stadt Hohenems zudem erneut über eine Spende der Firma „Topled – Elektrotechnik Jochen Nachbaur“ aus Hohenems freuen, welche einen Betrag von 500 Euro spendete, für die der Bürgermeister herzlich dankte.

Für schnelle und diskrete Hilfe für notleidende Hohenemser sorgt das Hilfswerk der Stadt Hohenems. Viele notleidende Menschen möchten sich nicht öffentlich zu ihrer Situation bekennen. Das städtische Hilfswerk kümmert sich mit großem Verständnis, Mitgefühl und viel Empathie um diese versteckten Nöte. Die Finanzierung des Vereins erfolgt rein durch freiwillige Spenden.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.