Weltstadt oder so?

Vorarlberg / 13.01.2022 • 16:50 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bregenz Ein Forum groß wie ein Fußballfeld, eine Therme, das Handwerks- und Händlerquartier am Bregenzer Tschermakgarten – die öffentlichen und privaten Bauten aus dem Brigantium des 1. Jh. n. Chr. beflügeln die Fantasie. War Bregenz zur Römerzeit eine Stadt? Der eindeutige Beweis dafür fehlt. Nach der viel gelobten Ausstellung „Römer oder so?“ geht es nun in „Weltstadt oder so?“ um das Zusammenleben in Brigantium. Wer lebte hier? Wer nutzte diesen Ort? Gab es eine Verwaltung, ein Steuer- und Sozialwesen? Wie funktionierte die Wirtschaft und zu welchen Göttern beteten die Menschen? Auf Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und archäologischer Funde lädt die Schau ein, gut informiert über Brigantium, seine Bewohner und Besucher zu spekulieren. Eine Führung im Vorarlberg Museum findet am Sonntag,
16. Jänner und am 20. Februar, ab 15 Uhr statt. Weitere Infos auf: www.vorarlbergmuseum.at

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.