Eingesendet. Vereinsnachrichten aus dem Bezirk

Vorarlberg / 14.01.2022 • 16:17 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Abraham und Christoph Sohm. svl
Abraham und Christoph Sohm. svl

Danke für die Blutspende

Blutspendedienst Feldkirch Die Blutspendeaktion in Lingenau im Wäldersaal am 12. Jänner 2022 war ein toller Erfolg. „Wir konnten insgesamt 129 Blutkonserven abnehmen. Wir möchten allen Spendern und Organisatoren ein herzliches Dankeschön aussprechen und freuen uns auf die nächste Blutspendeaktion in der Gemeinde“, so das Team vom Blutspendedienst.

Lochauer dominieren Landesmeisterschaft

SV Lochau Stocksport Bei der am vergangenen Wochenende in der Dornbirner Eishalle ausgetragenen Landesmeisterschaften im Stocksport haben die Lochauer Stocksportler wieder einmal zugeschlagen.

Die Meisterschaften im Zieleinzelbewerb verliefen sehr spannend und waren von knappen Ergebnissen gezeichnet. In der Allgemeinen Klasse war aber Abraham Sohm nicht zu schlagen. Mit 438 Punkten sicherte er sich den Landesmeistertitel. Etwas überraschend konnte sich Christoph Sohm mit Platz 3, noch vor Patrik Plangger, auf das Podest spielen. Ebenso wurde er bei den Senioren Dritter. Im Teameinzelbewerb wurde Lochau nur um einen Punkt vom EC Hörbranz geschlagen und wurde Vizemeister. Hier spielten Abraham und Christoph Sohm, Patrik Plangger sowie Erich Pienz.

Techniktage für ­Mädchen

HTL Bregenz Die Workshops im Rahmen der Techniktage für Mädchen, durchgeführt vom Verein Amazone, sollen den Teilnehmerinnen durch Spaß an technischen Herausforderungen die Vielfältigkeit von technischen und handwerklichen Berufen aufzeigen. Angeleitet von Expertinnen wurden Sound-Boxen gebaut oder Roboter konstruiert und programmiert. Die Expertinnen begleiteten die Workshops mit ihrem technischen Know-how, ihrer Genderexpertise, gaben Einblicke in ihren Berufs- oder Schulalltag und standen den Teilnehmerinnen bei Fragen zur Verfügung.

Tipps von der HTL Bregenz

Schülerinnen im Berufsinformationszentrum Bludenz bauten Sound-Boxen. Vier Schülerinnen der HTL Bregenz unterstützten die Durchführung der Workshops an der Elektro-Station mit ihrem Fachwissen. Sie erklärten den Teilnehmerinnen wie Lautsprecher funktionieren, Kabel abisoliert werden und wie mit Lötstationen umgegangen wird. Nebenbei bekamen die Teilnehmerinnen einen Einblick in die HTL und lernten das vielfältige Berufsspektrum nach der Fachausbildung kennen. Die Elektro-Station wurde von allen Teilnehmerinnen als Herausforderung, aber auch als die spannendste Station bezeichnet. In der Folge konnten sich einige der teilnehmenden Schülerinnen nach dem Workshop einen Beruf im handwerklich-technischen Bereich besser vorstellen.

Techniktage für Mädchen mit Schülerinnen der HTL Bregenz.
Techniktage für Mädchen mit Schülerinnen der HTL Bregenz.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.