Funken abgesagt

Vorarlberg / 14.01.2022 • 16:18 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Funken abgesagt

Traditionellerweise lodern in Frastanz am Funkenwochenende gleich vier Funken. Wie so vieles andere gestaltet sich dies auch heuer wieder anders als gewohnt. Bei einem Treffen der Funkenzünfte und –gemeinschaften Amerlügen, Fellengatter, Frastafeders und Sonnenheim mit Bürgermeister Walter Gohm wurde nun für 2022 die vorzeitige Absage vereinbart. „Ein Abbrennen der Funken und die damit verbundenen Menschenansammlungen sind unter den derzeitigen Umständen nicht tragbar“, waren sich die Vertreter der Funkenzünfte einig. Im Sinne der Gesundheit der Bevölkerung bitten die vier Frastanzer Funkenzünfte und -gemeinschaften um Verständnis für die Absage. Man freue sich schon mit voller Zuversicht auf das Funkenabbrennen 2023. Marktgemeinde/Funkenzunft Fellengatter

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.