Hund Gassi geführt und in Schlägerei verwickelt

Vorarlberg / 14.01.2022 • 21:57 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Feldkirch Wie die Polizei am Freitag mitteilte, ereignete sich der Vorfall bereits am Samstag vor einer Woche. Es war damals gegen 21 Uhr, als ein 67-jähriger Mann in Feldkirch im Tostner Ried mit seinem Hund spazieren ging.

In der Böschenmahdstraße auf Höhe der Hausnummer 42 kam dem Spaziergänger ein bislang unbekannter Mann mit einem kleinen Hund entgegen. Da der Hund des 67-Jährigen aggressiv auf den kleineren Vierbeiner reagierte, schlug ihm sein Besitzer mit der flachen Hand auf den Kopf.

Ebenfalls zur Stelle war ein 25-jähriger Mann, dem es missfiel, wie der 67-Jährige seinen Hund behandelte. Der junge Mann stellte den älteren Herrn zur Rede. Nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung kam es zu Tätlichkeiten zwischen den beiden Männern. Der 67-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Bei der anschließenden Vernehmung durch die Polizei kam es bei den Aussagen der beiden Kontrahenten zu starken Differenzen. Um die Sache zu klären, wird jener Mann, der den kleineren Hund mit sich führte, ersucht, sich bei der Stadtpolizei Feldkirch zu melden.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.