Mit ESK-Freiwilligendienst neue Horizonte entdecken

Vorarlberg / 14.01.2022 • 16:18 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Saskia Feurstein berichtet von ihrem ESK-Freiwilligendienst in Frankreich. AHA/Privat
Saskia Feurstein berichtet von ihrem ESK-Freiwilligendienst in Frankreich. AHA/Privat

Feldkirch Weil sie sich mit ihrer Lebensweise und ihrem Berufsleben nicht mehr identifizieren konnte, entschied sich Saskia Feurstein für einen ESK-Freiwilligendienst in Südfrankreich. Zwölf Monate war die 20-jährige Vorarlbergerin in der Upcycling-Werkstatt und im Restaurant der Organisation „Les Ateliers“ in Castres tätig. „Dass diese Reise ins Ungewisse mein Leben komplett auf den Kopf stellen würde, wusste ich damals noch nicht. Ich habe in Frankreich meine Motivation (wieder) gefunden, ein umweltbewusstes und nachhaltiges Leben zu führen“, meint Saskia rückblickend. Was sie während ihres ESK-Freiwilligendienstes alles erlebt hat, erzählt Feurstein im Rahmen einer aha-Infostunde am kommenden Dienstag, 18. Jänner, um 19 Uhr. Weitere Informationen zum Programm gibt es dabei auch von Stephanie Sieber vom aha. Sie hat schon viele Freiwillige auf ihrem Weg ins Ausland begleitet und kann alle Fragen rund um Ablauf, Einsatzmöglichkeiten und Kosten beantworten.

Das Treffen findet online auf Zoom statt – aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung gebeten (stephanie.sieber@aha.or.at, 05572/52212-44). Danach erhalten die Teilnehmenden Meeting-ID und Passwort. Weitere Infos findet man unter www.aha.or.at/esk. Wer vorab schon mehr über Saskia Feurstein und ihre ESK-Erlebnisse wissen möchte, findet interessante Infos in ihrem Blogbeitrag auf ahamomente unter www.ahamomente.at/ich-geh-mal-ins-gewaechshaus-duschen.

Der Freiwilligendienst des Europäischen Solidaritätskorps (ESK) bietet jungen Menschen zwischen 18 und 30 Jahren die Möglichkeit, für zwei bis zwölf Monate in einer gemeinnützigen Einrichtung in Europa mitzuarbeiten. Die Kosten sind durch das EU-Förderprogramm Europäisches Solidaritätskorps und die Aufnahmeorganisation gedeckt. Das aha unterstützt und begleitet bei der Projektvorbereitung und während des Einsatzes.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.