Pflegeheimbewohner auf Balkon verbrannt

Vorarlberg / 14.01.2022 • 21:57 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Auf einem Balkon des SeneCura-Pflegeheimes in Bludenz kam es zu einem tödlichen Brand­ereignis. HOFMEISTER
Auf einem Balkon des SeneCura-Pflegeheimes in Bludenz kam es zu einem tödlichen Brand­ereignis. HOFMEISTER

Zu einem Brand mit tödlichen Folgen kam es am Freitag im Bludenzer SeneCura-Pflegeheim.

Bludenz Nach ersten Informationen dürfte eine brennende Zigarette die Ursache für einen tragischen Vorfall am Freitagmittag im Altenpflegeheim SeneCura gewesen sein. Opfer war ein 61-jähriger Bewohner des Heimes.

Der 61-Jährige war laut Angaben von Wolfgang Berchtel (SeneCura) gegenüber dem ORF nach einer Operation im Krankenhaus mit dem Rollstuhl zurück ins Altersheim gebracht worden. Dort habe er mit einer Pflegerin auf dem Balkon eine Zigarette geraucht. Offenbar wollte er noch eine zweite Zigarette rauchen, während die Pflegerin in der Zwischenzeit ins Gebäude gegangen sei, so Berchtel. Fünf Minuten später sei der ganze Balkon bereits voller Rauch gewesen.

Decke entzündete sich

Laut Berchtel dürfte die Zigarette auf die Fleece-Decke über den Beinen des Mannes gefallen sein. Die Decke entzündete sich und steckte so den im Rollstuhl sitzenden Mann in Brand. Er starb noch an Ort und Stelle.

Die Brandermittler des Landeskriminalamts gehen derzeit von einem Unfall aus. Da der Mann nicht um Hilfe gerufen habe, sei auch ein medizinischer Notfall – wie etwa ein Herzinfarkt – nicht auszuschließen, sagte Berchtel.

Die Brandermittler des Landekriminalamtes gehen von einem Unfall aus.HOFMEISTER
Die Brandermittler des Landekriminalamtes gehen von einem Unfall aus.HOFMEISTER

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.