Hohe 2G-Moral bei der Feuerwehr

Vorarlberg / 17.01.2022 • 22:09 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Gewöhnungsbedürftig, doch kein wirkliches Problem: Das Tragen von FFP2-Masken bei den Einsätzen. 
              feuerwehr Götzis

Gewöhnungsbedürftig, doch kein wirkliches Problem: Das Tragen von FFP2-Masken bei den Einsätzen.  feuerwehr Götzis

Corona-Pandemie beeinflusst Leistungsstärke der Vorarlberger Florianis nicht.

feldkirch Die von der Pandemie geprägte Zeit macht es den Feuerwehren nicht einfach. Einsätze mit FFP2-Masken sind alles andere als eine Erleichterung. Jahreshauptversammlungen mit vollständiger Mannschaftsstärke müssen verschoben oder mit so wenigen Funktionären wie möglich abgehalten werden.

Zu Beginn ruhten die Feuerwehr-Proben. Doch stellte sich bald heraus, dass auf die Übungen nicht verzichtet werden kann. So wird jetzt in kleineren Gruppen und mit den entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen geübt. In den Feuerwehrhäusern gilt die Regel, dass ein Aufenthalt dort nur bei Tätigkeiten wie etwa der Wartung von Geräten erlaubt ist.

Eigene Spielregeln

Günther Watzenegger, Geschäftsführer des Landesfeuerwehrverbandes in Feldkirch, betont jedoch, dass die einzelnen Ortsfeuerwehren in Vorarlberg ihre „eigenen Spielregeln“ hätten, wie sie mit Corona umgehen.

„Wir sind keine amtliche Behörde, die eine entsprechende Order an die Feuerwehren im Land zu ihrem Schutz vor dem Virus erlassen kann“, zielt Watzenegger auf die Eigenverantwortung der einzelnen Wehren hin, die sich ja aus Ehrenamtlichen rekrutieren. „Die Feuerwehr ist ein Abbild der Gesellschaft“, erklärt er.

Ausgezeichnete Impfmoral

Der Geschäftsführer spricht jedoch von einer ausgezeichneten Impfmoral seitens der Feuerwehrleute quer durchs Land. Auch was die 2G-Maßnahme betrifft. „Seit der Heimsuchung durch die Corona-Pandemie ist es noch zu keinen Ausfällen bei Einsätzen gekommen“, resümiert er zufrieden.

Seit man mit dem Virus leben müsse, sei es die erklärte Absicht des Landesfeuerwehrverbandes, ein gemeinsames Ziel vorzugeben: „Die Einsatzbereitschaft muss auf jeden Fall aufrechterhalten werden. Wir geben deshalb ständig Handlungsempfehlungen an unsere Leute hinsichtlich dem Schutz vor Covid hinaus“, betont Watzenegger. VN-GS

„Wir sind keine amtliche Behörde, die eine entsprechende Order erlassen kann.“

Dornbirn am 17.3.2017 FW Verbandstag im Kulturhaus Dornbirn. Reden von Hubert Vetter, Bgm. Andrea Kaufmann, Harald Sonderegger, Andreas Hosp, Kurt Giselbrecht, ... Im Bild:Kurt Giselbrecht, Guenther Watzenegger, Ralph Pezzey
Dornbirn am 17.3.2017 FW Verbandstag im Kulturhaus Dornbirn. Reden von Hubert Vetter, Bgm. Andrea Kaufmann, Harald Sonderegger, Andreas Hosp, Kurt Giselbrecht, … Im Bild:Kurt Giselbrecht, Guenther Watzenegger, Ralph Pezzey
Gewöhnungsbedürftig, doch kein wirkliches Problem: Das Tragen von FFP2-Masken bei den Einsätzen. feuerwehr Götzis
Gewöhnungsbedürftig, doch kein wirkliches Problem: Das Tragen von FFP2-Masken bei den Einsätzen. feuerwehr Götzis

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.