Auszeit auf dem Hausberg

Vorarlberg / 19.01.2022 • 16:23 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der Muttersberg lockt mit einem atemberaubenden Ausblick auf die Region Bludenz-Bürs-Nüziders. <span class="copyright">BI</span>
Der Muttersberg lockt mit einem atemberaubenden Ausblick auf die Region Bludenz-Bürs-Nüziders. BI

Seilbahn und Alpengasthof Muttersberg nach Revision wieder in Betrieb.

Nüziders Das sonnige Wetter lockte am vergangenen Wochenende viele Besucher auf den Muttersberg. Auf dem weitläufigen Sonnenbalkon des Alpengasthofs herrschte reger Betrieb. „Ich bin überrascht, wie viel an diesem Wochenende los ist. Es freut mich aber sehr, dass so viele Besucher den Weg hier heraufgefunden haben“, erklärte Hansi Bandl, Geschäftsführer des Gasthofs.

Die bei Ausflüglern beliebte Gaststätte musste im November aufgrund des Lockdowns geschlossen bleiben. Im Anschluss erfolgte die jährliche Revision der Seilbahn, wie Hansi Bandl erzählt: „Die Sicherheit der Gäste steht bei uns ganz zentral. Jedes Jahr werden alle technischen Bestandteile sorgfältig kontrolliert. Auch wir blieben nicht untätig und haben im Gasthof neue Leitungen gelegt und die Spülmaschinen ausgetauscht. Nach Weihnachten haben wir für zehn Tage eine Ruhepause eingelegt, ansonsten haben wir durchgearbeitet.“

Der Muttersberg lockt mit einem atemberaubenden Ausblick auf die Region Bludenz-Bürs-Nüziders. <span class="copyright">BI</span>
Der Muttersberg lockt mit einem atemberaubenden Ausblick auf die Region Bludenz-Bürs-Nüziders. BI

Pandemie belastet

Für Hansi Bandl sind die Umstände, die im Zuge der Covid-19-Pandemie eintraten und teilweise immer noch gelten, belastend: „In den letzten beiden Jahren sind sämtliche Weihnachtsfeiern und große Hochzeiten entfallen. Das hat zu erheblichen Umsatzeinbußen geführt. Gleichzeitig war es mir jedoch wichtig, keinen meiner 25 Mitarbeiter zu kündigen. Ich freue mich, so ein tolles Team zu haben, daher habe ich meine Mitarbeiter während der ganzen Zeit bezahlt.“

Der Muttersberg gilt als Hausberg der Bludenzer und Nüziger. Zugleich dient er als Naherholungsgebiet, Sport- und Bewegungsberg. Die Muttersbergbahn verkehrt bis Mai im Wochenendbetrieb, ab dann ist auch der Alpengasthof Muttersberg wieder täglich geöffnet. BI

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.