Bregenzer Gildenball auf nächstes Jahr verschoben

Vorarlberg / 19.01.2022 • 22:05 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Der Gildenball muss auch heuer abgesagt werden.
Der Gildenball muss auch heuer abgesagt werden. “Es ist absehbar, dass eine Tanzveranstaltung am 25. Februar nicht zugelassen werden wird”, sagt Alexander Pehr.  

Bregenz Der Gildenball gilt als Höhepunkt der Vorarlberger Faschingssaison. Aufgrund der unsicheren Coronalage hatte die Bregenzer Faschingsgesellschaft den traditionellen Ball bereits um einen Monat auf Ende Februar verschoben. Nun sagt der Verein den Ball für dieses Jahr ab. „Als wir die Verschiebung des Balles um einen Monat planten, konnten wir noch nicht mit den Auswirkungen der Omikron-Welle rechnen. Heute ist absehbar, dass eine Tanzveranstaltung am 25. Februar nicht zugelassen werden wird”, informiert Präsident Alexander Pehr. Man habe eine Verschiebung des Balles in den Frühling und Sommer erwogen. “Wir kamen aber zu dem Schluss, dass der Gildenball in die Faschingszeit gehört und in dieser Zeit seine Besonderheit entfaltet.” Neuer Termin ist der 27. Jänner 2023.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.