Eingesendet. Vereinsnachrichten aus dem Bezirk

Vorarlberg / 26.01.2022 • 16:29 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Walter Joschika und Josi Oberhauser von der Sportgemeinschaft Götzis wurden für ihren langjährigen Einsatz geehrt. Privat
Walter Joschika und Josi Oberhauser von der Sportgemeinschaft Götzis wurden für ihren langjährigen Einsatz geehrt. Privat

Für besondere
Leistungen in der Leichtathletik geehrt

Sportgemeinschaft Götzis Für Walter Joschika und Josef (Josi) Oberhauser gab es vom Leichtathletikverband Vorarlberg vor Kurzem eine besondere Ehrung im kleinen Rahmen. Vereinsmitglied Wolfgang Berchtold hielt zur Ehrung eine kurze Laudatio.

Verbandspräsidentin Helene Pflüger überreichte Walter Joschika – 15 Jahre Präsident der Sportgemeinschaft Götzis – den BODO Preis für besondere Verdienste um die Leichtathletik des Landes. In seiner Funktion als Präsident der Sportgemeinschaft Götzis sind in Götzis viele Leichtathletik-Veranstaltungen organisiert worden und viele Funktionäre der Sportgemeinschaft sind Mitgründer und Helfer beim internationalen Mösle-Meeting.

Eine weitere Anerkennung erhielt Josef Oberhauser für seine sportlichen Leistungen im Jahr 2020. Josi nimmt mit seinen 73 Jahren nach wie vor erfolgreich an nationalen und internationalen Masters-Meisterschaften teil. Bei den österreichischen Masters 2020 in St. Pölten erreichte Josi Oberhauser in den Wurfdisziplinen Speerwurf, Kugelstoßen und Diskuswurf in der Altersklasse M 70 jeweils den 1. Platz.

Wir gratulieren beiden recht herzlich zu ihrer Ehrung und Anerkennung ihrer Tätigkeiten.

Blutspendeaktion in Altenstadt

Blutspendedienst Feldkirch Am Dienstag 1. Februar, findet in der Volksschule Altenstadt von 17 bis 20 Uhr eine Blutspendeaktion statt. Als Blutspender tragen Sie mit dazu bei, Menschenleben zu retten. Wenn Ihre letzte Blutspende mindestens acht Wochen zurückliegt, dürfen wir Sie um die Teilnahme an der oben angeführten Blutspendeaktion bitten. So können wir unsere schwerkranken Patienten mit den notwendigen Blutprodukten weiterhin versorgen. Blut spenden dürfen alle gesunden Frauen und Männer im Alter von 18 bis 70 Jahren im Abstand von acht Wochen. Wir bitten Sie, dass Sie vor der Blutspende etwas essen und trinken. Personen, die zum ersten Mal Blut spenden, ersuchen wir um Vorlage eines amtlichen Lichtbildausweises. Weiters sollten Erstspender nicht älter als 60 Jahre sein.

Informationen im Internet unter www.blut.at oder www.gibdeinbestes und unter der kostenfreien Servicenummer 0800 190 190.

„Üsr Altastadt“

Heimatkundeverein Altenstadt Die Broschüre „Üsr Altastadt“, Heft 19, des Heimatkundevereins Altenstadt berichtet über Persönlichkeiten und besondere Ereignisse im Dorf.

Der Historiker Manfred Tschaikner berichtet über den Taglöhner Heinrich Sippelius aus Altenstadt, der am badischen Aufstand 1948/49 teilgenommen hatte und nach Gefangenschaft in seine Heimat abgeschoben wurde. Christoph Volaucnik berichtet über den Kapuzinerpater Kasimir Fichtel (1778 – 1869) aus Altenstadt, der Kloster und Kapelle Gauenstein in Schruns vor dem Verfall rettete und dem Planung, Neubau und Gestaltung des Klosters und der Kapelle zu verdanken sind. Thomas Herburger, letzter Inhaber des Hotels Weißes Kreuz, schildert anschaulich die Geschichte des heutigen Hotels. Das ehemalige Dorfwirtshaus hat sich im Laufe von fünf Generationen zu einem modernen Hotel mit 106 Zimmern entwickelt. Ein Klassenfoto zeigt 43 Schüler der zweiten Klasse der Volksschule in Altenstadt aus dem Jahr 1964/65 mit der Lehrerin Sr. Augustina Lackner.

Für Mitglieder des Heimatkundevereins Altenstadt ist das Heft gratis. Nichtmitglieder können die Broschüre um 3 Euro in den beiden Geldinstituten in Altenstadt sowie in der öffentlichen Bücherei des Ortes erwerben.

Das 19. Heft von „Üsr Altastadt“ ist ab sofort erhältlich. Heimatkundeverein
Das 19. Heft von „Üsr Altastadt“ ist ab sofort erhältlich. Heimatkundeverein
Blutspendeaktion am kommenden Dienstag in Altenstadt. Blutbank/rotes kreuz
Blutspendeaktion am kommenden Dienstag in Altenstadt. Blutbank/rotes kreuz

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.