Meiningen vor großen Herausforderungen

Vorarlberg / 27.01.2022 • 17:14 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Trotz eines Rücklagenrückgangs sollen für 2023 anstehende Projekte, wie die Arztpraxis beim Nebauprojekt bei der ehemaligen Bäckerei Kühne, gesichert sein.
Trotz eines Rücklagenrückgangs sollen für 2023 anstehende Projekte, wie die Arztpraxis beim Nebauprojekt bei der ehemaligen Bäckerei Kühne, gesichert sein.

2022 stehen in der Gemeinde wichtige Projekte an, die allerdings auch an der Gemeindekassa zehren.

Meiningen Wie schon im vergangenen Jahr, steht die Gemeinde Meiningen auch 2022 wieder vor einem wirtschaftlich schwierigen Jahr. Neben weniger Ertragsanteilen werden sich die Kosten für Gesundheit erhöhen – trotzdem berücksichtigt der Voranschlag 2022 notwendige Sanierungsmaßnahmen und vor allem eine nachhaltige Entwicklung der Bildungsinfrastruktur. Der Voranschlag für 2022 wurde in der jüngsten Sitzung von der Gemeindevertretung von Meiningen mit einer Gegenstimme beschlossen.

Wie schon im Vorjahr sind die großen Herausforderungen für die Gemeinde auch im Finanzhaushalt 2022 die Erweiterung der Volksschule samt neuem Musikprobelokal und die Sanierung des Ortskanals. Dazu werden rund 360.000 Euro in die Straßen- und Brückensanierung investiert und 126.700 Euro sind für den Schutzwasserbau vorgesehen. Ein großer Posten bei den Ausgaben sind auch im laufenden Jahr wiederum die vom Land vorgegebenen Transferzahlungen für den Sozialfonds, den Spitalfonds und die Landesumlage.

Darlehen und Rücklagenentnahme

Der Finanzhaushalt der Gemeinde Meiningen für das laufende Jahr zeigt dabei Erträge in der Höhe von knapp 5,3 Millionen Euro, sowie Aufwendungen in der Höhe von rund 5,6 Millionen Euro und damit im Nettoergebnis der operativen Gebarung ein Minus von fast 350.000 Euro. Dazu muss in diesem Jahr ein Darlehen von rund vier Millionen Euro aufgenommen werden. Die Schuldenstand der Gemeinde wird damit ansteigen. Am Ende des Jahres wird die Pro-Kopf-Verschuldung bei rund 2840 Euro liegen. Weiters müssen zur Finanzierung des laufenden Budgets 349.800 Euro aus der Haushaltsrücklage entnommen werden.

Trotz des damit einhergehenden Rückgangs der Rücklagen sollen diese per Ende 2022 allerdings noch rund eine Million Euro betragen. Damit sei die Finanzierung des neuen Tanklöschfahrzeugs
der Feuerwehr und der Ankauf des Erdgeschosses für die neue Arztpraxis beim Neubauprojekt der Wohnbauselbsthilfe bei der ehemaligen Bäckerei Kühne gesichert. Beide Projekte werden 2023 umgesetzt. MIMA

Die Sanierung und Erweiterung der Volksschule belastet auch 2022 das Meininger Gemeindebudget.<span class="copyright">Mäser</span>
Die Sanierung und Erweiterung der Volksschule belastet auch 2022 das Meininger Gemeindebudget.Mäser

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.