Neue Müllsäcke ab kommendem Montag

Vorarlberg / 27.01.2022 • 16:51 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Den Abfuhrkalender gibt es als App, zum Ausdrucken oder auf Anfrage.Stadt
Den Abfuhrkalender gibt es als App, zum Ausdrucken oder auf Anfrage.Stadt

Dornbirn setzt erneut auf Ausgabe an fünf verschiedenen Stellen.

Dornbirn Ab Montag, 31. Jänner, werden in Dornbirn die Müllsäcke für das Jahr 2022 ausgegeben, wie die Stadt Dornbirn bekanntgab. Für die Sammlung von Rest- und Biomüll wird den Haushalten eine Mindestmenge an Müllsäcken verpflichtend vorgeschrieben. Verpackungen aus Kunststoff, die im Haushalt anfallen, werden im Gelben Sack gesammelt. Die Gelben Säcke werden ebenfalls bei den Ausgabestellen – Baby-Luger-Areal in der Riedgasse, Pfarrheim Hatlerdorf, Schorenhalle beim Viehmarktplatz, Pfarrheim Rohrbach sowie Pfarrheim Haselstauden – verteilt.

Coronakonform

Diese fünf Ausgabestellen sollen während der Corona-Pandemie für Schutz sorgen, denn so verteilen sich die Menschen auf die fünf Orte. Sie sollen die Anfahrtswege verkürzen und so bürgerfreundlicher sein. Sie bieten die notwendigen Flächen und damit Abstand und Schutz vor Infektionen mit dem Corona-Virus. Im Rathaus werden während der Zeit zwischen 31. Jänner und 18. Februar keine Müllsäcke ausgegeben.

Glas- und Metallverpackungen werden nach wie vor über die Sammelstellen, vorwiegend bei den Einkaufsmärkten, gesammelt und entsorgt. Für Kunststoffverpackungen stellt die Stadt kostenlos Gelbe Säcke zur Verfügung die wie die Papierabfälle bei den Haushalten abgeholt werden. Die Entsorgung von Rest- und Biomüll erfolgt ebenfalls über eigene Abfallsäcke oder in Wohnanlagen über die Biotonne. Dafür wird den Dornbirnern neben der Grundgebühr ein mengenabhängiger Tarif verrechnet. „Haushalte, die ihre organischen Abfälle selbst fachgerecht kompostieren, müssen also keine Bioabfallsäcke beziehen. So sparen sie Geld und produzieren wertvollen Gartendünger“, so Umweltstadträtin Juliane Alton.

Den Dornbirner Abfallkalender gibt es als App, er kann aber auch im Internet abgerufen und ausgedruckt werden. Erstmals wurde der Kalender heuer nicht flächendeckend an alle Haushalte verschickt. Wer dennoch einen Ausdruck benötigt, kann diesen kostenlos per E-Mail unter abfallberatung(at)dornbirn.at anfordern oder diesen Wunsch bei der Abholung der Säcke bekannt geben.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.