Schnifis

Vorarlberg / 28.01.2022 • 16:15 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Das Bad Schnifis und der Fallersee.
Das Bad Schnifis und
der Fallersee.

Erste Nachweise einer Besiedelung der Gemeinde Schnifis reichten bis ins Frühmittelalter zurück. Am 28. August 1952 wurde bei Aushubarbeiten ein Sippenfriedhof aus dem 8. bzw. 9. Jahrhundert freigelegt. Erstmals urkundlich erwähnt wurde Schnifis im Jahr 820 als Senobium in einer Schenkungsurkunde. 1362 kam Schnuvis zusammen mit der Herrschaft Jagdberg
an Österreich.

Ende der 1950er-Jahre wurde die Seilbahn gebaut.
Ende der 1950er-Jahre wurde die Seilbahn gebaut.
Teile der Pfarrkirche reichen bis ins 14. Jahrhundert zurück.
Teile der Pfarrkirche reichen bis ins 14. Jahrhundert zurück.
Schnifis liegt auf rund 657 Metern Seehöhe auf der Terrasse südlich des Schnifner Berges.
Schnifis liegt auf rund 657 Metern Seehöhe auf der Terrasse südlich des Schnifner Berges.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.