Dornbirn

Vorarlberg / 31.01.2022 • 18:18 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Hier fahren heute bekanntermaßen keine Autos mehr.
Hier fahren heute bekanntermaßen keine Autos mehr.

Über mehr als ein Jahrhundert wuchs Dornbirn von der frisch zur Stadt erhobenen Gemeinde zu der 50.000-Einwohnerstadt, die sie heute ist. Der Fotograf Rudolf Zündel, dessen Sammlung im Online-Archiv der Vorarlberger Landesbliothek zu finden ist, hat vor Jahrzehnten einige Aufnahmen von Häusern der Messestadt gemacht, die diesen Wandel dokumentieren und zum Betrachten einladen.

Eine Aufnahme Zündels aus dem Jahr 1980.
Eine Aufnahme Zündels aus dem Jahr 1980.
Ein Foto von der Bahnhofstraße in den 1980er-Jahren.
Ein Foto von der Bahnhofstraße in den 1980er-Jahren.
Aufnahme eines Hauses in Dornbirn aus dem Jahre 1984.
Aufnahme eines Hauses in Dornbirn aus dem Jahre 1984.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.