Alles auf Schiene

Vorarlberg / 03.02.2022 • 18:39 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Freie Fahrt trotz Schnee: Österreichweit sind über zwei Drittel der knapp 14.000 Weichen elektrisch beheizt. ÖBB
Freie Fahrt trotz Schnee: Österreichweit sind über zwei Drittel der knapp 14.000 Weichen elektrisch beheizt. ÖBB

Schienenschneepflug schaufelt den Arlberg frei. Nächster Einsatz steht bevor.

schwarzach Der Schneemodus ist aktiviert! Die ausgeprägte Nordwestlage hat einigen Vorarlberger Regionen in den vergangenen Tagen überdurchschnittlich viel Neuschnee beschert. Auch am Arlberg ließ es Frau Holle ordentlich krachen. Alleine auf der Bahnstrecke Bludenz-Langen am Arlberg waren laut ÖBB rund 50 Mitarbeiter sowie zusätzlich externe Dienstleister im Einsatz, um die Strecke von den Schneemassen zu befreien.

Laut einer Aufstellung der Österreichischen Unwetterzentrale vom Donnerstag liegen in Lech aktuell 132 Zentimeter Schnee. In den kommenden Tagen stehen die Zeichen wieder auf Sonne. Mit Höchsttemperaturen von 5 bis 9 Grad ist es auch sehr warm für einen Februar. Bis zum nächsten Großeinsatz für den ÖBB-Winterdienst könnte es aber nicht mehr weit sein. Bereits am Montag soll die Schneefallgrenze wieder unter 1000 Meter fallen, prognostizieren die Experten der ZAMG.

Die ÖBB-Mitarbeiter vor dem Schienenschneepflug. Dort wo die schweren Gerätschaften nicht hinkommen, wird per Hand geräumt. 
Die ÖBB-Mitarbeiter vor dem Schienenschneepflug. Dort wo die schweren Gerätschaften nicht hinkommen, wird per Hand geräumt.