Werkeln für „Bärahus“ hat begonnen

Vorarlberg / 06.02.2022 • 17:34 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Der Startschuss für die Bauarbeiten fiel vergangenen Freitag mit dem obligatorischen Spatenstich. VN/Hartinger
Der Startschuss für die Bauarbeiten fiel vergangenen Freitag mit dem obligatorischen Spatenstich. VN/Hartinger

An der Bärenkreuzung wird in rund 14 Monaten ein Bürohaus mit sieben Geschossen realisiert.

Feldkirch An der Bärenkreuzung wird ein Niedrigenergie-Bürohaus in Holzsystembauweise mit sieben Geschossen realisiert. Die CityOffice Feldkirch Development GmbH und Rhomberg Bau errichten das Gebäude als Generalunternehmer. In etwa 14 Monaten soll das sogenannte „Bärahus“ fertiggestellt sein. Das bisher als Parkplatz genutzte Grundstück, auf dem das Projekt realisiert wird, gehört der Arbeiterkammer. Am Freitag fand der Spatenstich im Beisein von Immobilienentwickler Elke Auer, Erhard Grossnigg und Alexander Budasch, Landesrat Marco Tittler, Bauunternehmer Hubert Rhomberg und Bürgermeister Wolfgang Matt statt.

Nachhaltigkeit

Das Objekt erfülle sehr hohe Nachhaltigkeitsanforderungen. So kommt etwa zur Wärme- und Kältegewinnung eine Wärmepumpe mit Erdsonden zum Einsatz. Ergänzt wird das nachhaltige Energiekonzept durch eine Photovoltaik-Anlage. Die Umsetzung des Auftrags durch ein Vorarlberger Unternehmen runde den Nachhaltigkeitsansatz ab. Das Gebäude wird über eine oberirdische Nutzfläche von rund 2250 Quadratmeter, eine hauseigene Tiefgarage mit 36 Stellplätzen sowie rund 30 Fahrradabstellplätze verfügen. Errichtet wird das Gebäude auf einer langfristigen Baurechtseinlage der benachbarten Arbeiterkammer.

Nachhaltigkeit wird auch in Form des Holzsystemhochhauses ganzheitlich umgesetzt. Durch vorgefertigte Holzelemente soll der Rohbau bereits in wenigen Wochen stehen. In der Errichtung bedeutet das neben der Verwendung der nachwachsenden Ressource Holz und recycelbarer Materialien die Nutzung erneuerbarer Energie wie Sonnenlicht und Erdwärme.

Das Holzbürohaus wird mit einer „klimaaktiv“-Silber-Zertifizierung realisiert. Klimaaktiv steht für Energieeffizienz, ökologische Qualität, Komfort und Ausführungsqualität. Um die Qualität eines Gebäudes messbar und vergleichbar zu machen, wurde der „klimaaktiv Gebäudestandard“ entwickelt. Er zeichnet Gebäude aus, die besonders hohen Anforderungen entsprechen.

Umleitung für Fußgänger

Zeitgleich mit dem Baustart muss der Fußweg zwischen der Arbeiterkammer Feldkirch und der Unterführung bei der Bärenkreuzung ab heute, Montag, bis voraussichtlich 31. Mai geperrt werden, wie die Stadt Feldkirch mitteilt. Eine entsprechende Umleitung werde aber eingerichtet.

Werkeln für „Bärahus“ hat begonnen
Das Bürogebäude an der Bärenkreuzung wird in Holzsystembauweise umgesetzt. CityOffice Development Feldkirch GmbH
Das Bürogebäude an der Bärenkreuzung wird in Holzsystembauweise umgesetzt. CityOffice Development Feldkirch GmbH
In etwa 14 Monaten soll das „Bärahus“ fertiggestellt sein.
In etwa 14 Monaten soll das „Bärahus“ fertiggestellt sein.