SSV Schoren mit zwei Heimspielen

Vorarlberg / 11.02.2022 • 16:40 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Dornbirn Im Nachtragsspiel des Grunddurchgangs der WHA Meisterliga hat der SSV Dornbirn-Schoren am heutigen Samstag um 19 Uhr das Fusionsteam aus Wiener Neustadt/Vöslau zu Gast. Gleich am Sonntagabend steigt die ebenfalls noch ausständige Achtelfinalpartie im ÖHB-Cup gegen die Niederösterreicherinnen.

Gleich zwei Heimspiele gegen roomz JAGS WV stehen für den SSV Dornbirn-Schoren am Wochenende in der Messehalle auf dem Programm. Am Samstag (19 Uhr, live auf K19) muss der Tabellenneunte im Nachtragsspiel der WHA Meisterliga gegen die fünftplatzierten Niederösterreicherinnen ran.

Schneller kontern

Für Cheftrainer Emanuel Ditzer ist Wiedergutmachung für die 22:29-Niederlage bei den BT Füchsen am vergangenen Wochenende angesagt. „Vor allem in der Deckung müssen wir deutlich aggressiver zu Werke gehen und schneller auf unser Konterspiel umschalten. Nur so kommen wir mit der ersten und zweiten Welle zu relativ einfachen und schnellen Toren“, so der 45-Jährige.

Gegenüber dem letzten Spiel ist Vera Müller wieder mit von der Partie. Der Einsatz von Flügelspielerin Sara Kojic ist noch fraglich. Rückraumspielerin Melanie Reich ist auch am kommenden Wochenende im Polizeieinsatz (Demonstrationen). Am Sonntag (20 Uhr) steht das Achtelfinalspiel im ÖHB-Cup gegen das Fusionsteam aus Wiener Neustadt/Vöslau auf dem Programm.

Ab 18 Uhr bestreiten in der Messehalle die beiden U18-Teams ausnahmsweise das Vorspiel.