Gymnasiasten haben erfolgreich Unternehmerprüfung abgelegt

Vorarlberg / 13.02.2022 • 17:12 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Prof. Marina Schöpf, Prof. Sandra Angerer und Prof. Ernst Aßmann gratulierten den 16 Schülern des Gymnasiums Bludenz, die die Unternehmerprüfung erfolgreich abgelegt haben.Gymnasium Bludenz
Prof. Marina Schöpf, Prof. Sandra Angerer und Prof. Ernst Aßmann gratulierten den 16 Schülern des Gymnasiums Bludenz, die die Unternehmerprüfung erfolgreich abgelegt haben.Gymnasium Bludenz

Bludenz Am Freitag, 11. Februar, fand die Übergabe der Zertifikate zum Unternehmerführerschein in der Aula des Gymnasiums Bludenz statt, coronabedingt allerdings ohne Publikum. Eltern und Wirtschaftsvertreter hatten aber über Zoom die Möglichkeit, bei der feierlichen Übergabe online dabei zu sein. Es wurden 16 UP Zertifikate, 31 Modul C Zertifikate und neun Modul A Zertifikate verliehen. Die 25 Modul B Zertifikate werden nachgereicht, da sie nicht zeitgerecht zugestellt worden sind. Alle Schüler haben bestanden, viele von ihnen sogar sehr erfolgreich.

Erfolgreich abgeschlossen

Neben dem Freifach, das bereits seit über 15 Jahren angeboten wird, hatten nun auch zwölf Schüler der 8. Klasse des neuen Zweiges „Wirtschaft und Digitales“ im Rahmen des regulären Unterrichts die Möglichkeit, die Unternehmerprüfung zu bestreiten. Insgesamt sind am Gymnasium Bludenz bereits 972 Modulprüfungen, davon 131 Unternehmerprüfungen, erfolgreich abgelegt worden. „Wir werden also noch in diesem Jahr die 1000er-Marke knacken“, ist Lehrer Ernst Aßmann überzeugt.

Die Schüler müssen zuerst die Module A bis C erfolgreich abgeschlossen haben, um zur Unternehmerprüfung – eine Initiative der Wirtschaftskammer – zugelassen zu werden. Diese wird auch von Prüfern der Wirtschaftskammer abgenommen. Der Unternehmerführerschein ist ein international anerkanntes Wirtschaftszertifikat, das von Schülern der Unter- bzw. Oberstufe freiwillig abgelegt werden kann und als Zusatzqualifikation bei der Jobsuche unterstützen soll. Für jene Schüler, die den Unternehmerführerschein zur Gänze erfolgreich absolviert haben, ersetzt er beim Wunsch einer Unternehmensgründung die Unternehmerprüfung.