Weltgebetstag in der Pfarrkirche St. Gallus

Vorarlberg / 13.02.2022 • 17:17 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Gottesdienst zum Weltgebetstag in der Kirche St. Gallus.
Gottesdienst zum Weltgebetstag in der Kirche St. Gallus.

Bregenz Christinnen aus England, Wales und Nordirland haben die Liturgie für den Ökumenischen Weltgebetstag der Frauen im März verfasst.

Gründung Anglikanische Kirche

Kirchengeschichtlich gesehen, stellt die Abspaltung von der Römisch-Katholischen Kirche im 16. Jahrhundert einen zentralen Einschnitt dar. Sie führte zur Gründung der Anglikanischen Kirche, deren Oberhaupt die Queen ist. Die Verfasserinnen der Liturgie berichten auch über die Zuwanderung aus den ehemaligen Kolonialländern und der daraus resultierenden kulturellen Vielfalt ihres Landes. Sie zeigen aber auch die Probleme, große soziale Unterschiede und die Ausgrenzung von Menschen auf.

„Zukunftsplan Hoffnung“

Das Thema der Liturgie für den Weltgebetstag der Frauen 2022 ist die Verheißung Gottes, die man im Buch des Propheten Jeremia (Jer 29,11) findet. Es ist ein „Zukunftsplan Hoffnung“. Das Titelbild zum Weltgebetstag 2022 ist eine Stickerei der britischen Künstlerin Angie Fox mit dem Titel „I Know the Plans I Have for You“ (Ich kenne die Pläne, die ich für Euch habe). Hier vereint die Künstlerin verschiedene Symbole für Freiheit, Gerechtigkeit und Gottes Frieden und Vergebung.

Am 4. März in Bregenz

Frauen, Männer, Jugendliche und Kinder – sie alle sind herzlich dazu eingeladen, in weltweiter Verbundenheit am Freitag, 4. März, um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Gallus gemeinsam den Weltgebetstags-Gottesdienst zu feiern.