Kein Maskentreiben in Dornbirn

Vorarlberg / 21.02.2022 • 17:43 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Auch in diesem Jahr gibt es keinen Faschingsumzug, oder wie ursprünglich geplant ein Maskentreiben in Dornbirn.<span class="copyright">cth (2)</span>
Auch in diesem Jahr gibt es keinen Faschingsumzug, oder wie ursprünglich geplant ein Maskentreiben in Dornbirn.cth (2)

Die geplante Veranstaltung am Faschingssonntag am Viehmarktplatz ist abgesagt.

Dornbirn „Leider geht auch der Fasching in diesem Jahr ohne eine Veranstaltung über die Bühne“, meldet sich Zunftmeisterin Dagmar Fenkart-Kaufmann kurz vor dem „eigentlichen“ Hochfaschingswochenende zu Wort. Nachdem schon die Narrenabende, alle Umzüge in Dornbirn (Innenstadt, Haselstauden und Kehlegg) abgesagt wurden, mussten die Dornbirner Narren nun auch ihre letzte Hoffnung begraben: Das für den Faschingssonntag geplante Maskentreiben am Viehmarktplatz findet jetzt ebenfalls nicht statt. „Wir waren so zuversichtlich, dass wir doch noch etwas Närrisches für die Bevölkerung veranstalten können“, bedauert Fenkart-Kaufmann. Die geplanten Öffnungen kommen für die Fasnatzunft leider zu spät.

Optimistisch für die Zukunft

Aufgeben und Stillstand sind für den Dornbirner Verein aber keine Option, und so ist man bereits voll damit beschäftigt, für die nächste Faschingssaison zu planen. „Unsere Künstler sitzen schon in den Startlöchern für die Narrenabende 2023 und auch für den Umzug am Faschingssonntag 2023 gibt es schon Pläne“, erklärt die Zunftmeisterin.

Hoffnung auf Funkensamstag

Der Vorstand der Dornbirner Fasnatzunft wünscht trotzdem allen einen schönen Faschingsausklang – „und vielleicht sehen wir uns ja am Funkensamstag beim Kehlegger Funken oder am Funkensonntag beim großen Funken in Haselstauden, welcher ja von der Schottar Zunft veranstaltet wird. In diesem Sinne `Maschgoro Maschgoro Rollollo`…….“, so die optimistische Fasnat-Dame. cth

Die Dornbirner Fasnatzunft plant bereits fürs kommende Jahr.
Die Dornbirner Fasnatzunft plant bereits fürs kommende Jahr.