Novavax steht in den Startlöchern

Vorarlberg / 21.02.2022 • 22:32 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Gesundheitsressort rechnet Ende Woche mit Lieferung.

Wien Neue Woche, neues Glück: Mindestens 780 Vorarlbergerinnen und Vorarlberger warten derzeit auf eine Corona-Impfung mit dem proteinbasierten Mittel Nuvaxovid. Sie haben sich über die Plattform des Landes bereits für einen Impftermin vormerken lassen. Bald könnte es so weit sein. US-Hersteller Novavax hat die Lieferung für diese Woche angekündigt. „Einen genauen Termin haben wir noch nicht“, erklärt ein Sprecher des Gesundheitsministerium auf VN-Anfrage. Er geht davon aus, dass ab Ende dieser Woche eine Million Nuvaxovid-Dosen zur Verfügung stehen werden. Die Auslieferung in die Bundesländer ginge dann rasch: Ab kommender Woche können also jene 780, die sich für Nuvaxovid vormerken ließen, tatsächlich auf eine Impfung hoffen – auch alle anderen, die Interesse haben, aber sich noch nicht registrieren ließen (vorarlberg.at/vorarlbergimpft). „Impfstoff gibt es genug“, sagt der Ministeriumssprecher: „Es muss sich niemand sorgen, dass zu wenig kommt.“ VN-ebi