Jugend ging auf die Piste

Vorarlberg / 22.02.2022 • 16:59 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Am Sonnenkopf fand für Jugendliche ein Ski- und Snowboardcamp der Offenen Jugendarbeiten statt.
Am Sonnenkopf fand für Jugendliche ein Ski- und Snowboardcamp der Offenen Jugendarbeiten statt.

Offene Jugendarbeiten Vorarlbergs veranstalteten Ski- und Snowboardcamp am Sonnenkopf.

Lustenau, Dornbirn Auch dieses Jahr hat das „Culture Factor Y“ in Kooperation mit den Offenen Jugendarbeiten Vorarlbergs eine Ski- und Snowboardwoche in den Semesterferien für Jugendliche veranstaltet. Der Andrang war groß, die 25 Plätze schnell belegt. „Es war höchste Zeit, dass wir wieder dieses Sportcamp veranstaltet haben. Zwei Jahre Pandemie sind genug“, sagt Roman Zöhrer vom „Cultur Factor Y“ in Lustenau. Bereits zum 29. Mal fand das Ski- und Snowboardcamp statt. Gastgeber im Oberland war das Jugendzentrum Villa K. in Bludenz.

Freude und große Dankbarkeit

Die Jugendlichen freuten sich, gemeinsam mit anderen auf Ski oder Snowboard die Pisten am Sonnenkopf zu erkunden. Trotz coronabedingt herausfordernder Umstände blickten Roman Zöhrer vom „Culture Factor Y“ in Lustenau und Michael Lienher von der Offenen Jugendarbeit Bludenz positiv auf dieses traditionelle Jugendcamp zurück. „Für uns war es schön zu beobachten, mit welcher Dankbarkeit und Freude die Jugendlichen diese Woche erlebt haben“, so Zöhrer.

Schulterschluss

Die Offenen Jugendarbeiten in Dornbirn, Lustenau, Bregenz, Bludenz, dem Walgau, Klostertal und dem Montafon haben dieses Camp gemeinsam organisiert. „Es freut mich, dass wir mit diesem Projekt den jungen Menschen den Wintersport näherbringen konnten“, so Lienher. Erfahrene Snowboard- und Skilehrer brachten den Jugendlichen den Sport näher. „Wir hatten Anfänger und auch Fortgeschrittene in dieser Woche dabei. Für jeden gab es ein passendes Programm“, so Zöhrer.

Wintersport näherbringen

Viele der 25 Jugendlichen standen in dieser Woche zum ersten Mal auf den Skiern oder dem Snowboard. Andere wiederum nutzten diese Woche, um neue Tricks zu lernen. „Die Freude bei ihnen war auch für uns ansteckend“, sagt Zöhrer. „Die Jugendlichen hatten Spaß, endlich wieder einmal gemeinsam etwas zu erleben.“

Buntes Programm

Neben dem sportlichen Aspekt standen vor allem die Begegnungen der Jugendlichen und das Miteinander in der Gruppe im Vordergrund. So boten die Organisatoren ein vielfältiges Abendprogramm. Nach intensiven Stunden im Schnee besuchten sie das Hallenblad Val Blu, spielten Billard oder Gemeinschaftsspiele. Bvs

<p class="infozeile">Leider ist die Woche viel zu schnell vergangen. Mir hat es so gut gefallen und ich habe neue Freundinnen kennengelernt. Ich habe in dieser Woche gelernt, mit dem Snowboard zu fahren. Ich bin nächstes Jahr wieder fix dabei und freue mich jetzt schon.<span class="namen"> Anna, </span>15 Jahre, Dornbirn</p>

Leider ist die Woche viel zu schnell vergangen. Mir hat es so gut gefallen und ich habe neue Freundinnen kennengelernt. Ich habe in dieser Woche gelernt, mit dem Snowboard zu fahren. Ich bin nächstes Jahr wieder fix dabei und freue mich jetzt schon. Anna, 15 Jahre, Dornbirn

In der Woche konnte Ski- und Snowboardfahren gelernt werden. Aber auch der eine oder andere Trick wurde gefestigt. <span class="copyright">ojal</span>
In der Woche konnte Ski- und Snowboardfahren gelernt werden. Aber auch der eine oder andere Trick wurde gefestigt. ojal
25 Jugendliche erlebten eine fröhliche und unbeschwerte Zeit am Sonnenkopf.
25 Jugendliche erlebten eine fröhliche und unbeschwerte Zeit am Sonnenkopf.
<p class="infozeile">Ich war zum ersten Mal auf dem Snowboard und kann nach dieser Woche schon allein fahren. Mir hat neben dem Snowboarden das Abendprogramm im Partyraum und das Billardspielen am besten gefallen. Ich will nächstes Jahr wieder dabei sein. <br/><span class="namen">Keano, </span>10 Jahre, Bludenz</p>

Ich war zum ersten Mal auf dem Snowboard und kann nach dieser Woche schon allein fahren. Mir hat neben dem Snowboarden das Abendprogramm im Partyraum und das Billardspielen am besten gefallen. Ich will nächstes Jahr wieder dabei sein.
Keano, 10 Jahre, Bludenz

<p class="infozeile">Es hat trotz des schlechten Wetters sehr viel Spaß gemacht. Ich bin schon das zweite Mal dabei und möchte nächstes Mal wieder mitkommen. Ein Highlight war für mich neben dem Skifahren das Abendprogramm mit Billard- und Tischfußballspielen. <br/><span class="namen">Aurel, </span>14 Jahre, Lustenau</p>

Es hat trotz des schlechten Wetters sehr viel Spaß gemacht. Ich bin schon das zweite Mal dabei und möchte nächstes Mal wieder mitkommen. Ein Highlight war für mich neben dem Skifahren das Abendprogramm mit Billard- und Tischfußballspielen.
Aurel, 14 Jahre, Lustenau

<p class="infozeile">Es war so cool. Die Stimmung war super und ich habe neue Freundinnen in dieser Woche kennengelernt. Neben dem Skifahren hat mir der Ausflug ins Hallenbad am besten gefallen. Schade, dass die Woche schon vorbei ist. <br/><span class="namen">Amy, </span>13 Jahre, Schlins</p>

Es war so cool. Die Stimmung war super und ich habe neue Freundinnen in dieser Woche kennengelernt. Neben dem Skifahren hat mir der Ausflug ins Hallenbad am besten gefallen. Schade, dass die Woche schon vorbei ist.
Amy, 13 Jahre, Schlins