Landschaftsreinigung: 3,5 Tonnen Abfall beseitigt

Vorarlberg / 29.03.2022 • 16:28 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die zahlreichen freiwilligen Helfer sammelten insgesamt 3,5 Tonnen Abfall und 400 Kilogramm Alteisen. <span class="copyright">Stadt Bludenz</span>
Die zahlreichen freiwilligen Helfer sammelten insgesamt 3,5 Tonnen Abfall und 400 Kilogramm Alteisen. Stadt Bludenz

Viele Bürger halfen bei der Bludenzer Flurreinigung mit.

Bludenz Am vergangenen Wochenende nahmen über 300 engagierte Bludenzer die Zangen und Müllsäcke in die Hand, um die übers Jahr entstandenen Umweltsünden zu beseitigen. Die jährliche Umweltaktion der Stadt Bludenz war erneut ein voller Erfolg. Bei strahlendem Sonnenschein fand der Frühjahrsputz des Bludenzer Stadtgebietes statt. Viele Vereine sowie etliche freiwillige Helfer organisierten sich, um gemeinsam achtlos weggeworfenen Abfall zu beseitigen. Die Anzahl an prallgefüllten Abfallsäcken, die dabei zusammengetragen wurde, war dieses Jahr erneut erstaunlich hoch. Rund 3,5 Tonnen Abfall wurden am Samstag zusammengetragen und fachgerecht entsorgt. Zusätzlich wurden an die 400 Kilogramm Alteisen gesammelt.

Bürgermeister Simon Tschann unterstützte die Umweltaktion tatkräftig: „Zusammenhelfen können Bludenzer besonders gut. Danke dem erstklassigen Einsatz der Vereine, die sich an der Aktion beteiligt haben. Es ist erstaunlich, wie viele Leute mit angepackt haben, um gemeinsam für ein sauberes Bludenz zu sorgen.“ Von so viel Engagement war auch Stadträtin Martina Brandstetter begeistert: „Eine saubere Umwelt betrifft uns alle und fordert unser aller Handeln. Durch Initiativen wie diese wird aufgezeigt, dass in puncto Abfallvermeidung- und Entsorgung jeder wirksam sein kann. Ein ausdrücklicher Dank gilt der Jungfeuerwehr Bings, die ich unterstützend begleitet habe, sowie der Umweltabteilung der Stadt Bludenz, welche die gelungene Aktion organisiert hat.“

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.