Wieder ein Brandstifter ausgeforscht

Vorarlberg / 01.04.2022 • 22:22 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Einsatz beim Containerbrand. symbol/Fw
Einsatz beim Containerbrand. symbol/Fw

Versengte Jacke überführte Feuerteufel in Dornbirn.

Dornbirn Wie die Polizei mitteilt, kam es bereits am vergangenen Mittwoch gegen 6.17 Uhr  in Dornbirn zu einem Containerbrand bei einer Wohnanlage. Hier zündete ein 20-jähriger, in Dornbirn wohnhafter Mann das Papier eines Containers an. Von einem Zeugen, der sich gerade auf dem Weg zur Arbeitsstelle befand, wurde der rauchende Container bemerkt. Dieser zog den brennenden Papiercontainer von dem Mehrparteienhaus weg auf die Straße.

Tatverdächtigen erkannt

Nur wenig später konnte der Zeuge den 20-jährigen Täter in derselben Straße erkennen, als dieser gerade versuchte, ein Gebüsch bzw. eine Holztafel in Brand zu stecken.

Auf Ansprache des Zeugen flüchtete der Mann.

Eine Streife der Stadtpolizei Dornbirn konnte den Verdächtigen während der Fahnung dm Nahbereich des Tatortes mit einer versengten Jacke wahrnehmen und festnehmen. Nach Abschluss der Erhebungen erfolgt ein Bericht an die Staatsanwaltschaft Feldkirch.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.