Baumaßnahmen zum Schutz der Bahnanlagen

Vorarlberg / 05.04.2022 • 17:46 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Innerbraz Die ÖBB-Infrastruktur AG sorgt für Leistungsfähigkeit und Sicherheit des Bahnbetriebs im Streckennetz der ÖBB. Auf Bergstrecken wie der Verbindung Landeck – Bludenz hat der Schutz vor alpinen Naturgefahren besondere Bedeutung. Um in Zukunft die Bahnanlagen noch effektiver vor Steinschlag und Lawinen zu bewahren, errichten die ÖBB auch dieses Jahr von April bis Dezember im Verbauungsgebieten Pfaffentobel Steinschlagschutznetze und Lawinenverbauungen. Die Arbeitszeit ist an Werktagen von 7 bis 18 Uhr. Nachtarbeiten und Wochenendarbeiten sind nicht vorgesehen.

Zum Teil werden die Baumaßnahmen in extremen alpinen Lagen durchgeführt. Dies macht den Einsatz von Versorgungsflügen und Holzabtransporten durch Hubschrauber unumgänglich. Die ÖBB sind bemüht, die Flugzeiten und somit die Lärmbelästigung so gering wie möglich zu halten. Daher sieht das eigens erstellte Konzept in Abstimmung mit den Gemeinden Dalaas und Innerbraz Hubschrauberflüge, wenn erforderlich, nur an Vormittagen vor.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.