Eingesendet. Vereinsnachrichten aus dem Bezirk

Vorarlberg / 05.04.2022 • 17:46 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Die Lauteracher Feuerwehrjugend im Jahr 2022. Feuerwehr Lauterach
Die Lauteracher Feuerwehrjugend im Jahr 2022. Feuerwehr Lauterach

Elternabend der ­Lauteracher Feuerwehrjugend

Feuerwehr Lauterach Zahlreiche Gäste folgten der Einladung von Jugendleiter Wolfgang Greif zum diesjährigen Elternabend der Lauteracher Feuerwehrjugend.

37 Veranstaltungen konnten im vergangenen Jahr trotz Corona­pandemie durchgeführt werden. Höhepunkte waren der Wissenstest, die Sommerabschlussübung mit Elternabend und die Mitwirkung beim 130-Jahr-Jubiläum der Wehr. Eine tolle Bildschau ließ die Ereignisse des Jahres nochmals Revue passieren. Die Jugendlichen wurden dann für ihren Besuch im vergangenen Jahr mit Gutscheinen und Süßem belohnt. Schriftführer Josef Greußing berichtete über die Tätigkeit der Aktiven, ehe dann Kdt. Markus Wirth die anstehenden Beförderungen der Jugendlichen durchführte. Er dankte den Jugendlichen für ihre Mitarbeit, den Jugendbetreuern für die geleistete Arbeit und den Eltern für das Vertrauen. Bezirksjugendreferent Oliver Berger dankte für die Jugendarbeit der Lauteracher Wehr und wünschte den Jugendlichen weiterhin viel Spaß und Erfolg. BFI Reinhard Karg dankte für die tolle Zusammenarbeit in seiner Zeit als Kommandant und freut sich auch in neuer Funktion, weiterhin immer wieder mal bei Veranstaltungen Gast sein zu dürfen. Mit einem Blick auf die Tätigkeit und die Highlights im Jahr 2022 schloss Jugendleiter Wolfgang Greif den Elternabend und leitete dann zum gemütlichen Ausklang über.

Erfolgreiches ­Wochenende für die TS Bregenz-Stadt

TS Bregenz-Stadt Vor Kurzem fanden die Leichtathletik-Landesmeisterschaften in Dornbirn statt. In der Messehalle lieferten die Athletinnen und Athleten der TS Bregenz-Stadt großartige Leistungen und Ergebnisse.

Aurelia Bernhard gewann im Weitsprung mit einer Weite von 4,82 Metern (persönliche Bestleistung). Sie sicherte sich ebenfalls mit einer persönlichen Bestleistung (9,26 Meter) den Vorarlberger Titel im Kugelstoßen. Im 60-m-Sprint (8,61 sec.) und 60-m-Hürdenlauf (9,42 sec.) gewann sie die Silbermedaille. Auch Liv Feurstein konnte sich einen Vorarlberger Titel sichern. Sie gewann im Hochsprung mit einer Höhe von 1,45 Metern. Im Weitsprung fehlten Liv nur acht Zentimeter auf das Podest.

Eine weitere Medaille holte Eva Eisenheld. Sie belegte im 60-Meter-Sprint mit einer persönlichen Bestleistung von 8,70 sec den starken dritten Platz. Zweimal den 6. Platz belegte der ein Jahr jüngere Erik Eisenheld im 60-Meter-Sprint und im Weitsprung.

Die Athleten der TS Bregenz-Stadt zeigten großartige Leistungen. TS Bregenz-Stadt
Die Athleten der TS Bregenz-Stadt zeigten großartige Leistungen. TS Bregenz-Stadt

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.