Aus dem Polizeibericht

Vorarlberg / 06.04.2022 • 22:17 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Auto prallte
gegen Motorrad

Wolfurt Ein 61-jähriger Motorradlenker fuhr am Mittwoch gegen 11.10 Uhr auf der L 190 in Wolfurt in Richtung Dornbirn und hielt beim Kreuzungsbereich mit der Dürstraße an der Haltelinie an, da die Ampel Rotlicht anzeigte. Ein nachfolgender 67-jähriger Pkw-Lenker fuhr dabei auf den stehenden Biker auf. Dieser wurde vom Motorrad geschleudert und unbestimmten Grades verletzt. Er musste mit der Rettung in Landeskrankenhaus Bregenz eingeliefert werden. Auch der 67-jährige Autofahrer, bei dem ein gesundheitliches Problem zum Unfall geführt haben dürfte, wurde deshalb ins Krankenhaus Dornbirn eingeliefert. Am Motorrad und am Pkw entstand erheblicher Sachschaden.

 

Kind von Pkw ­angefahren

lindau In Sigmarszell (Landkreis Lindau) kam es am Dienstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall. Nach bisherigen Ermittlungen befuhr ein 79-jähriger Anwohner mit seinem Mercedes die Straße an der Halde. Ein fünfjähriger Junge kam mit seinem Fahrrad entgegen. Aufgrund der Sichtverhältnisse war ein Ausweichen des Autofahrers nicht möglich. Trotz starkem Abbremsen stieß der fünfjährige Junge, der keinen Radhelm trug, mit dem Pkw zusammen und kam im Frontbereich unter das Fahrzeug, wurde aber zum Glück nicht überfahren. Der alarmierte Notarzt stellte eine schwere Kopfverletzung bei dem Jungen fest. Er wurde mit seiner Mutter in das Klinikum nach Ravensburg gebracht.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.